So pflegen Sie einen Pet Garden Slug

Kontaktieren Sie den Autor

Slug Facts

  • Eine Schnecke ist eine Schneckenmolluske ohne Schale (oder mit einer sehr kleinen Schale).
  • Sie gehören zum Königreich Animalia, Phylum Mollusca und Class Gastropoda.
  • Sie kommen an Land, im Süßwasser und im Meer vor.
  • Der Begriff "Schnecken" bezieht sich im Allgemeinen auf diejenigen, die an Land leben. Die im Süßwasser gefundenen werden Süßwasserschnecken genannt und die im Meer gefundenen werden Seeschnecken genannt.
  • Schnecken sind den Schnecken bis auf die Schalen sehr ähnlich.
  • Schnecken haben zwei Paare von Tentakeln: ein langes Paar mit Augen zum Sehen und ein anderes kürzeres Paar zum Wahrnehmen von Gerüchen.
  • Der Fuß der Schnecke ist muskulös.
  • Schnecken bewegen sich, indem sie eine schleimige Flüssigkeit absondern, auf der sie sich fortbewegen, um die Reibung zu verringern und Schäden an ihrem Körpergewebe zu verhindern.
  • Einige Schneckenarten halten im Winter Winterschlaf, wenn die Temperatur am niedrigsten ist.

  • Der Körper einer Schnecke hat einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, der es dieser Kreatur schwer macht, bei trockenem Wetter zu überleben.
  • Sie können häufig nach einem Regen oder in feuchten, feuchten Bereichen wie feuchtem Holz oder Pappe, Blumentöpfen oder an jedem Ort gesehen werden, der Feuchtigkeit zurückhält.
  • Nacktschnecken treten nachts aus. Wenn Sie also eine finden müssen, ist die beste Zeit nach Sonnenuntergang.
  • Schnecken können sich bei Dürre in feuchten Regionen der Erde eingraben.

  • Sie können aufgrund ihrer Schleimsekretion für Vögel und Tiere auch rutschig sein, so dass sie entkommen können, wenn sie von einigen Raubtieren angegriffen werden.
  • Schnecken sind Zwitter.

Was essen Schnecken? Wer isst Schnecken?

  • Sie fressen verfallene Blätter, Pilze, Früchte, verrottende Pflanzen und einige Pflanzen.
  • Einige fleischfressende Schnecken ernähren sich von anderen Schnecken, Schnecken und sogar toten Schnecken.
  • Schnecken werden von Fröschen, Kröten, Schlangen, Ratten, einigen Vögeln, Käfern usw. gefressen.
  • Ihr Schleim hat einen schlechten Geschmack, weshalb sich manche Tiere nicht von ihnen ernähren.
  • Schnecken können im Gartenbau und in der Landwirtschaft Schädlinge sein, da sie sich von Ernten, Pflanzen, Obst und Gemüse ernähren und somit nicht für den Verkauf auf dem Markt geeignet sind.

Nachdem wir alle Grundlagen zu Schnecken kennengelernt haben, was sie mögen, was sie tun, was für sie gefährlich ist usw., wollen wir untersuchen, wie Sie eine Schnecke pflegen, die Sie als Ihr Haustier aufziehen und pflegen .

Wie man eine Schnecke als Haustier hält

Bevor Sie eine geeignete Schnecke finden, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie die Anforderungen für Ihr neues Haustier haben.

  • Sie brauchen ein Zuhause für Ihre Schnecke. Es kann sich um einen Behälter mit einem sicheren Deckel handeln, der genügend Substrat enthält, damit sich Ihre Schnecke bewegen kann.
  • Sie benötigen dann Nahrung, um Ihre Schnecke zu füttern, und eine Sprühflasche, um Wasser in das Haus der Schnecke zu sprühen.

Sobald Sie diese fertig haben, müssen Sie eine Schnecke finden, die am besten in Ihrem Garten ist, um als Ihr Haustier zu wachsen. Sie können sie an feuchten Orten, unter Baumstämmen, Blättern, Pflanzen, unter Blumentöpfen usw. suchen. Sie können auch in Bereichen gesehen werden, in denen Sie Kompostmaterialien sammeln oder in denen Sie Kompost speziell im Freien gelagert haben.

Wo man eine Haustier-Schnecke hält

  • Der Behälter, den Sie verwenden, kann ein kleines Aquarium oder ein anderer geräumiger Behälter von mindestens 20 x 20 cm sein, dessen Deckel winzige Löcher für die Belüftung aufweist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Löcher nicht zu groß sind, da sich Ihr Haustier durch größere Löcher befreien kann.
  • Dann kommt das Substrat - das Material, das Sie am Boden des Behälters platzieren, damit sich Ihr Haustier bewegen kann. Suchen Sie nach der Stelle, an der Sie Ihr Haustier finden, und nehmen Sie ausreichend Erde, Blätter, verrottendes Pflanzenmaterial und ein paar Kieselsteine ​​auf. Das Substrat muss feucht sein, da Schnecken in feuchtem Lebensraum leben.
  • Damit Ihre Schnecke glücklich, feucht und gesund ist, sprühen Sie von Zeit zu Zeit genügend Wasser in den Behälter, ohne das Ihr Haustier austrocknet, trocken wird und schließlich stirbt.
  • Wechseln Sie das Substrat einmal pro Woche oder alle zwei Wochen, um einen sauberen Lebensraum für die Gesundheit Ihrer Schnecke zu erhalten. Sie können kleine Zweige in das Haus der Schnecke stecken, so dass sie hochklettern und sich wie zu Hause fühlen kann.

Wie man eine Haustier-Schnecke füttert

  • Schnecken ernähren sich hauptsächlich von Blättern, verfallenden Pflanzen, Obst und Gemüse. Füttern Sie nicht zu viel Obst, da zu viel Zucker die Schnecke töten könnte.
  • Legen Sie daher kleine Mengen dieser Lebensmittel in den Behälter für Ihr Haustier und wechseln Sie sie jeden Tag, um die Sauberkeit zu gewährleisten und schlechten Geruch zu vermeiden.
  • Sie können auch Pelletfutter aus Tierhandlungen erhalten, um Ihre Schnecke zu füttern, da diese alle Nährstoffe enthält, die für Ihr Haustier benötigt werden.

Umgang mit oder Berühren einer Schnecke

Wenn Sie Ihre Schnecke beim Reinigen des Hauses anfassen, müssen Sie sie sehr vorsichtig halten und vermeiden, dass scharfe Kanten den Körper berühren. Halten Sie die Schnecke vorzugsweise mit nassen Händen und reinigen Sie sie, bevor Sie sie festhalten. Bewahren Sie die Schnecke nicht in direktem Sonnenlicht auf.

Zusammenfassung

  • Eine Schnecke ist im Grunde eine Schnecke ohne Schale
  • Die meisten Schnecken sind pflanzenfressend, aber es gibt auch einige fleischfressende Schnecken
  • Schnecken fressen zerfallene und verrottende Vegetation
  • Schneckeneier können jahrelang ruhen und schlüpfen, wenn die Bedingungen günstig sind
  • Schnecken sind Zwitter
  • Schnecken können bis zu 6 Jahre alt werden, wenn die Bedingungen für ihr Überleben gut sind
  • Schnecken können ihren Körper stark dehnen, so dass sie sich auch durch sehr kleine Öffnungen quetschen können
  • Schnecken können ihre Tentakel nachwachsen lassen, wenn sie sie verlieren
  • Schnecken haben kein Rückgrat
  • Schnecken dehydrieren und sterben ab, wenn Sie Salz darüber geben
Tags:  Haustierbesitz Ask-A-Vet Reptilien & Amphibien