Pflege eines verletzten Hamsters

Kontaktieren Sie den Autor

Wie werden Hamster verletzt?

Kleine Tiere sind anfällig für Stürze, Tropfen und andere Pannen. Wenn sie versehentlich fallen gelassen werden, können sie schwere Verletzungen erleiden. Wenn der Abfall hoch genug ist, kann er oft tödlich sein. Deshalb sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie Ihren Hamster tragen.

Lassen Sie Ihren Hamster in der Regel nie in Ihrem Haus los, da dies zu Verletzungen führen kann. Sie lieben es zu springen, zu rennen und zu spielen und können sich leicht verletzen, wenn Sie keine vorbeugenden Maßnahmen ergreifen. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Ihren Hamster glücklich, gesund und sicher machen.

Hast du einen Tierarzt?

Weil die Knochen von Hamstern so leicht brechen, besonders wenn sie fallen gelassen werden, sage ich Besitzern und Leuten, die einen Tierarzt vor Ort suchen möchten, bevor Sie einen brauchen, der kleine Tiere behandelt.

Anzeichen dafür, dass Ihr Hamster verletzt ist

  • Inappetenz oder Magersucht
  • Blutung
  • Schwellung
  • Hinken
  • Mühsames Atmen
  • Plötzliche Aggression
  • Quietschen oder Schmerzensschreie
  • Mehr schlafen als normal

Was tun, wenn Ihr Hamster verletzt wird?

Wie schwer ist die Verletzung?

Ich erhalte ziemlich oft eine E-Mail oder einen Anruf von einer Person, die sagt: "Ich habe meinen Hamster fallen lassen, was mache ich jetzt?" Was Sie tun müssen, hängt davon ab, wie schwer sie verletzt wurden. Ein Hamster, der von mehreren Metern auf eine harte Oberfläche oder einen harten Boden gefallen ist, kann Knochenbrüche und schwere innere Verletzungen erleiden. In einem solchen Fall ist es, wenn Ihr Tierarzt Ihnen rät, am humansten, ihn einschläfern zu lassen. Wenn es aus dem Mund blutet oder Krämpfe hat, wird es wahrscheinlich nicht überleben, aber wenn es sich nur einen Zeh oder ein Bein gebrochen hat, kann der Tierarzt möglicherweise helfen.

Bring deinen Hamster zum Tierarzt

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hamster durch einen Sturz oder eine andere Ursache schwer verletzt wurde, bringen Sie ihn zum Tierarzt, um ihn untersuchen zu lassen. Lassen Sie das kleine Tier nicht leiden - es muss möglicherweise eingeschläfert werden, aber dies ist das Beste, wenn es schwer verletzt ist. Halten Sie den Kontakt eines guten Tierarztes bereit, bevor Sie einen benötigen, und warten Sie nicht bis zur letzten Minute, um einen Tierarzt zu finden. Andernfalls ist es möglicherweise zu spät.

Handhabung minimieren

Vermeiden Sie den Umgang mit einem verletzten Hamster, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich. Wenn es verletzt ist und Sie es aufheben müssen, um zum Tierarzt zu gehen, tragen Sie dicke Handschuhe, damit es Sie nicht beißt (Sie könnten es versehentlich wieder fallen lassen!). Transportieren Sie sie gegebenenfalls in einem abgedeckten Karton zum Tierarzt.

Kleinere Verletzungen behandeln

Wenn ein Hamster verletzt ist und Schmerzen hat, kann er aufhören zu essen. In diesem Fall müssen Sie den Tierarzt aufsuchen, um sich behandeln zu lassen und Schmerzmittel zu verabreichen (dies passiert häufig, wenn eine Rippe gebrochen ist). Mit Schmerzmitteln und Handernährung kann es überleben, wenn Sie es sehr sorgfältig behandeln und zusätzliche Zeit damit verbringen. Fragen Sie den Tierarzt, wie er einen verletzten Hamster von Hand füttert und was er füttert.

Hoffentlich wird die Verletzung nicht so schwerwiegend sein, wie Sie denken. Mit etwas Glück kann der Tierarzt Ihrem Hamster helfen, und bald ist Ihr Haustier wieder bei Ihnen zu Hause.

Verhindern von Hamsterverletzungen

Hier sind einige allgemeine Richtlinien, die Ihnen dabei helfen, Ihren Hamster sicher zu halten:

  • Sorgfältiger Umgang : Gehen Sie beim Umgang mit einem Hamster vorsichtig vor, damit er keinen schweren Sturz erleidet. Sie winden sich, und ein aufgeregter oder verängstigter Hamster kann dich einklemmen und dazu führen, dass du ihn fallen lässt. Wenn Sie sie halten wollen, setzen Sie sich auf den Boden oder auf ein Bett. Es wird nicht so schwer verletzt, wenn es auf eine weiche Oberfläche wie ein Bett fällt.
  • Kinder beaufsichtigen : Ein Kind sollte im Umgang mit kleinen Haustieren immer beaufsichtigt werden. Wenn Sie einen Hamster halten, sollte sich das Kind immer auf dem Boden oder auf einem Bett befinden. Bringe ihnen bei, wie man sanft ist.
  • Beobachten Sie Hausbewohner : Wenn Sie eine Katze im Haus haben, müssen Sie sicherstellen, dass die Katze den Hamster nicht in irgendeiner Weise fassen und verletzen kann. Gleiches gilt für Hunde und andere potenziell räuberische Arten.
  • Angemessene Unterbringung: Hamster, insbesondere Zwerghamster, können durch Löcher gelangen, von denen Sie nie glauben würden, dass sie dies könnten. Befindet es sich in einem Drahtkäfig, müssen die Drähte nahe genug beieinander liegen, damit sie nicht zwischen ihnen austreten können.
  • Verhindern Sie Käfigverletzungen : Wenn Sie eine Tür haben, die auf den Käfig fällt, stellen Sie sicher, dass Sie sie reparieren, damit sie nicht auf einen neugierigen Hamster fällt. Installieren Sie eine Feder oder eine Drehstange, um zu verhindern, dass sich die Tür zu schnell schließt.
  • Verwenden Sie einen Hamsterball: Erwägen Sie den Kauf eines Plastikballs, mit dem der Hamster reisen und Ihr Zuhause sicher erkunden kann. Sie gehen in den Ball und können dann im Haus herumwandern und sicher erkunden.
  • Verwenden Sie ein sicheres Laufrad: Hamster können nicht nur durch einen Sturz einen Knochenbruch erleiden, sondern sich auch beim Laufen auf dem Laufrad verletzen. Damals, als Speichenräder üblich waren, verletzten sich Hamster oft an Beinen und Zehen und erlitten Verstauchungen, weil sie Extremitäten in den Speichen der Räder einklemmten. Mit den neuen soliden Heimtrainer-Rädern erleiden sie jedoch weit weniger Verletzungen. Auch die neuen Heimtrainer sind viel leiser.
  • Kampf verhindern: Wenn Sie versuchen, syrische Hamster (Teddybären) zusammenzuhalten, kämpfen sie manchmal bis zum Tod (dasselbe gilt für die Zucht). Russische Zwerge können in kleinen Gruppen gehalten werden, wenn der Käfig oder der Panzer groß genug ist.

Häufige und seltene Hamsterkrankungen

Neben Verletzungen durch einen Sturz gibt es viele andere Zustände, die einen Besuch beim Tierarzt erfordern würden:

Nasser Schwanz

Wenn Sie feststellen, dass der hintere Bereich Ihres Hamsters nass ist und er nass bleibt, handelt es sich um einen Zustand, der als nasser Schwanz bezeichnet wird und eine Behandlung durch einen Tierarzt erfordert. Nasser Schwanz ist eine ernste Krankheit, und Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich ein Breitbandantibiotikum verschreiben.

Was bedeutet es, wenn mein Hamsterschwanz nass ist?

Hamster bekommen einen nassen Schwanz, wenn sie in Käfigen gehalten werden, die nicht sauber sind. Die Bettwäsche Ihres Hamsters muss mindestens einmal pro Woche gewechselt werden, und der Käfig, der Tank oder das Gehege müssen mit warmem Seifenwasser gereinigt und vollständig trocken sein, bevor Sie die Bettwäsche wieder in den Käfig legen.

Kleine Wunden

Genau wie bei einer Person sollte eine kleine Wunde gemäß der Empfehlung Ihres Tierarztes gereinigt und mit einer antibiotischen Salbe behandelt werden. Halten Sie die Wunde sauber und trocken, wenden Sie ein Antibiotikum an, und die Wunde wird wahrscheinlich klar.

Milben

Wenn ein ansonsten gesunder Hamster plötzlich Haarsträhnen verliert, kann er Milben haben, und Sie sollten ihn zum Tierarzt bringen. Sie müssen den Käfig nach draußen nehmen und ihn sehr gut reinigen.

Hinweis: Kaufen Sie niemals einen Hamster mit Flecken fehlender Haare. Wenn Sie zu Hause gesunde Hamster haben, können Sie ihnen Milben nach Hause bringen.

Verstopfung

Wenn Sie vermuten, dass sie verstopft sind, müssen Sie einen dringenden Besuch beim Tierarzt vereinbaren, um das Problem zu lösen.

Einen Hamster auswählen

Kaufen Sie niemals einen Hamster, der sich in einem Käfig befindet, zusammen mit anderen, die krank erscheinen. Wenn nicht alle Hamster gesund sind, gehen Sie in eine andere Zoohandlung, um Ihren Einkauf zu tätigen.

Allgemeine Tipps zur Haltung

Hier sind ein paar andere Dinge, die Besitzer wissen müssen:

  • Nagelschneiden: Sie können die Nägel Ihres Hamsters schneiden, aber Sie müssen äußerst vorsichtig sein, um weder Zehen noch Füße abzuschneiden, und Sie sollten Handschuhe tragen, damit sie Sie nicht beißen können. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie die Nägel abschneiden, gehen Sie zum Tierarzt.
  • Zähne: Es ist völlig normal, dass ihre Zähne gelb sind (nein, Sie müssen sich nicht die Zähne putzen). Sie müssen sie jedoch mit Holzkaustöcken ausstatten, damit die Schneidezähne nicht abgenutzt werden.
  • Umgebung: Bewahren Sie sie in einer Umgebung zwischen 60 und 80 F auf. Vermeiden Sie zugige Stellen für den Tank oder den Käfig. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Tank nicht in die volle Sonne stellen, da er sich schnell erwärmen und sie verletzen oder töten kann.
  • Diät und Ernährung: Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Lebensmittel Ihr Hamster essen sollte und welche nicht.
  • Hygiene: Hamster können und können Bakterien von ihren menschlichen Freunden fangen. Waschen Sie sich daher immer die Hände, bevor und nachdem Sie mit ihnen umgehen. Wenn du weißt, dass du krank bist, dann gehe nicht mit ihnen um, weil du sie auch krank machen kannst. Kranke Kinder sollten ebenfalls ferngehalten werden, insbesondere wenn das Kind Fieber hat.

Eine kleine Liebe macht einen langen Weg

Nachdem wir die vielen Möglichkeiten besprochen haben, Ihren neuen Freund glücklich und gesund zu halten, sollten Sie überlegen, wie Sie seine derzeitige Umgebung bereichern können. Denken Sie daran, dass alle Tiere Stimulation, Geselligkeit und Engagement benötigen, um gesund zu bleiben. Finden Sie also Möglichkeiten, die Umwelt Ihres Hamsters zu verbessern. Viel Spaß mit der Kameradschaft!

Tags:  Kaninchen Pferde Fische & Aquarien