Grün gepunktete Kugelfischpflege, Fütterung und Tankeinrichtung

Der grün gepunktete Kugelfisch

Der Green Spotted Puffer (GSP) ist ein Fisch mit einzigartigen Bedürfnissen und Pflegeanforderungen. Ihre gelbgrünen, gepunkteten Rückseiten machen sie zu einer attraktiven Wahl für Heimaquarien, und ihr interessantes Verhalten unterscheidet sie von den meisten anderen Fischen, die Sie jemals besessen haben.

In freier Wildbahn kommen grün gefleckte Puffers (Tetraodon nigroviridis) in Südostasien vor, wo sie Flüsse und Flussmündungen bewohnen. In Gefangenschaft sind sie leider oft Opfer schlecht ausgebildeter Zoofachgeschäfte und Aquarienbesitzer.

Vielleicht mehr als jede andere Fischart dienen APS als Beispiel dafür, warum es so wichtig ist, Aquarienfische zu erforschen, bevor sie nach Hause gebracht werden. In diesem Fall können Ihr Kugelfisch und möglicherweise alle anderen Fische in Ihrem Becken sterben, wenn Sie dies nicht tun.

Wenn Sie derzeit einen dieser kleinen Dynamos in Ihrem Besitz haben, sind Sie wahrscheinlich hier, um mehr über die Pflege Ihres Puffers zu erfahren.

Wenn Sie noch keinen Puffer in Ihr Zuhause bringen müssen, lesen Sie diesen Artikel gründlich durch und überlegen Sie ernsthaft, ob Sie die Verpflichtung eingehen möchten oder nicht. Wenn Sie sich dazu entschließen und weitermachen, werden Sie feststellen, dass Puffereigentum sehr unterhaltsam und lohnend ist.

Natürlich sollten Sie in jedem Aquarium, das Sie besitzen, die ordnungsgemäße Wartung des Aquariums üben. Dies ist jedoch besonders wichtig für den grün gepunkteten Kugelfisch. Um sicherzustellen, dass Ihr Puffer ein langes und glückliches Leben führt, müssen Sie das Verhalten, die Pflege und die Tankanforderungen des Puffers verstehen.

Dieser Leitfaden soll als grundlegende Einführung in die Pflege von Puffern mit grünen Flecken dienen und Ihnen dabei helfen, viele der häufigen Fehler zu vermeiden, die Erstbesitzer von Puffern machen.

Grün beschmutzte Puffer-Behälter-Kameraden und Behältergröße

In den meisten Fällen sind Panzerkameraden nicht empfehlenswert, wenn sie ein APS führen. Der grün gepunktete Kugelfisch ist ein äußerst aggressiver Fisch, der jeden anderen Fisch oder jedes andere Lebewesen im Becken angreifen und töten kann. Viele Pufferhalter sind der Meinung, dass sie nicht mit anderen Fischarten oder sogar anderen Puffern zusammen gehalten werden sollten.

In der Regel ist es ratsam, ein APS allein in einem Tank mit nur einer Probe aufzubewahren. Sie gehören nicht in ein Gemeinschaftsaquarium, auch nicht als Jugendliche, und selbst wenn die Zoohandlung angibt, dass es sich um Süßwasserfische handelt. Dies ist nicht der Fall, und selbst wenn sie mit anderen aggressiven tropischen Fischen in Kontakt gebracht werden, ist dies eine Katastrophe.

Einige Puffereigentümer halten ein Paar Puffere in einem Tank von 55 Gallonen oder mehr, und einige Besitzer haben sogar Erfolg damit, ihren Puffereinsatz bei anderen Fischarten zu halten, die Brackwasser vertragen. Das Konfliktpotential besteht jedoch immer dann, wenn Ihr Kugelfisch mit anderen Fischen beherbergt ist, und das Risiko scheint es kaum wert zu sein.

APS sind dicke, kräftige Fische, die viel Platz benötigen. Obwohl sie im Erwachsenenalter nur eine Länge von etwa 15 cm erreichen, beträgt die Mindesttankgröße für einen einzelnen Puffer 30 Gallonen. 55 Gallonen werden jedoch bevorzugt und ermöglichen Ihrem Fisch einen optimalen Raum zum Schwimmen und Erkunden.

In Aquarien aufbewahrte Grünfleckpuffer benötigen den größten Teil ihres Lebens Brackwasser. Unter wilden Bedingungen beginnen sie im Süßwasser und wandern oft als Erwachsene zu marinen Bedingungen. Für Sie bedeutet dies, dass Sie mit zunehmendem Alter des Puffers wahrscheinlich den Salzgehalt Ihres Beckenwassers erhöhen müssen.

Grün beschmutzte Puffer-Versorgungsmaterialien

Sie benötigen einige spezielle Elemente, um sicherzustellen, dass das Aquarium für einen gesunden Kugelfisch geeignet ist. Während normales Kiessubstrat in Ordnung ist, verwenden einige Tierpfleger gern zerkleinerte Korallen, um den pH-Wert des Tankwassers innerhalb der richtigen Parameter zu halten. Wie bei jedem Aquarium ist es klug, ein Wassertest-Kit zu haben, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Sie benötigen auch einen Vorrat an Meersalz. Verwechseln Sie dies nicht mit dem Aquariumsalz, das als Conditioner für Süßwassertanks verwendet wird. Meeressalz wird für Meerwasseraquarien verwendet und sollte in Schüttgutsäcken aufbewahrt werden.

Eines der wichtigsten Geräte, die Sie benötigen, ist ein Hydrometer. Dies sind kostengünstige Geräte zur Messung des spezifischen Gewichts (Salzgehalts) Ihres Beckenwassers. Dies ist ein Schlüssel, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Brackumgebung für Ihre Fische schaffen. Junge Puffers erfordern ein spezifisches Gewicht von etwa 1, 006, während Erwachsene einen Messwert von etwa 1, 02 benötigen.

Coralife Energiesparlampen ACLAF877 Deep Six Hydrometer

Mit einem einfachen Hydrometer können Sie das spezifische Gewicht des Tankwassers des Puffers messen und sicherstellen, dass es den richtigen Salzgehalt aufweist. Puffers können als Jugendliche in frischem oder fast frischem Wasser leben und als Erwachsene zu Brackwasser aufsteigen. Einige Besitzer von Puffern halten ihre Puffern sogar in Umgebungen mit vollem Meeresspiegel.

Kaufe jetzt

Grundlegende Wasserparameter für Green Spotted Puffer

  • Temperatur: 78-82 ° F
  • pH: 7, 5-8, 5
  • Geben Sie den Schwerkraftbereich an: 1.004 - 1.022
  • Wöchentlicher Wasserwechsel, um das Wasser sauber zu halten

Ein erwachsener grüner beschmutzter Puffer

Bringen Sie Ihren Puffer nach Hause

Fragen Sie den Laden, in welcher Art von Wasser sich Ihr Puffer befindet, wenn Sie ihn kaufen. Dies ist sehr wichtig als Ausgangspunkt für die Zusammenstellung der neuen Heimat Ihres APS. In Geschäften werden sie häufig als Jungtiere im Süßwasser aufbewahrt, und dies ist wichtig zu wissen.

Wenn Ihr neuer Fisch an Süßwasser gewöhnt ist, ist dies ein Schock für sein System und möglicherweise eine Katastrophe. Wenn es im Süßwasser des Fischgeschäfts gelebt hat, können Sie es im Süßwasser starten und den Salzgehalt bei jedem Wasserwechsel schrittweise erhöhen.

Sie sollten niemals ein APS oder einen Fisch zu einem Tank ohne Fahrrad hinzufügen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Panzer fahren können, müssen Sie nachforschen und sicherstellen, dass dies erreicht ist, bevor Sie Ihren neuen Fisch nach Hause bringen.

Halten Sie Ausschau nach Parasiten, da die meisten Puffern wild gefangen sind. Fragen Sie den Fischladen, ob er irgendwelche Maßnahmen zur Bekämpfung von Parasiten ergriffen hat, die sein Fisch möglicherweise hat, und seien Sie bereit, Ihrem Säuglingspuffer bei Bedarf das geeignete Arzneimittel zu verabreichen.

Hier noch ein paar Punkte, die neue Pufferbewahrer beachten sollten:

  • APS sind dafür bekannt, beim Essen ein Chaos zu verursachen. Seien Sie bereit aufzuräumen!
  • Es ist keine schlechte Idee, Ihren Tank zu überfiltern. Sie können einen Filter auswählen, der für einen größeren Tank ausgelegt ist, oder Sie können zwei kleinere Filter verwenden, die zusammen mehr Wasser bewegen als ein einzelner Filter.
  • Planen Sie einen wöchentlichen teilweisen Wasserwechsel ein. Etwa ein Drittel des gesamten Wasservolumens im Tank sollte durch sauberes Wasser ersetzt werden.
  • Geben Sie kein Meersalz direkt in Ihren Tank, da dies Ihren Fischen schaden kann. Mischen Sie es mit sauberem, frischem Wasser in einem Eimer und lassen Sie es sich auflösen, bevor Sie es nach und nach in den Tank geben.
  • Sie müssen sich auf künstliche Dekorationen verlassen, da nur wenige weit verbreitete lebende Pflanzen in Brackwasser gedeihen. Betrachten Sie Aquascaping mit vielen Tunneln und Höhlen, damit Ihr Puffer erforscht.
  • Einige Kugelmänner mögen es, das Dekor ihres Tanks alle paar Wochen zu verschieben, um ihren Fischen eine neue Umgebung zu bieten, die sie erkunden können.

Puffer Fütterung

Ihr APS isst keine Flockenfutter wie typische tropische Fische. Sie müssen fleischige, tiefgefrorene Lebensmittel wie Blutwürmer und Krill füttern. Tauen Sie das Essen in Tankwasser auf, bevor Sie es anbieten, und stellen Sie sicher, dass Sie nur so viel hinzufügen, wie Sie in ein paar Minuten puffern.

Green Spotted Puffers sind berüchtigte Jäger, und das Füttern von Lebensmitteln wie lebenden Ghost Shrimps wird Ihren Fischen eine Anregung geben, die sie von Tiefkühlfutter nicht bekommen können.

Wilde, erwachsene Puffers fressen Krebstiere, und Lebensmittel mit harten Schalen sind ein wichtiger Bestandteil ihrer Ernährung. Dies liegt daran, dass sie einen knöchernen Teller im Mund haben, der kontinuierlich wächst. Ohne harte Lebensmittel, die den Teller zermürben, können die Puffers schließlich bis zu dem Punkt handlungsunfähig werden, an dem sie nicht mehr essen können.

Sie werden Ihr Baby natürlich nicht mit Kugelmuscheltieren füttern, aber Sie werden es ziemlich früh damit beginnen wollen, Schnecken zu essen. Teichschnecken sind Schädlinge, und wenn Sie sie jemals in einem Süßwasseraquarium hatten, wissen Sie, wie schwer es ist, sie loszuwerden. Dies sind die Lebewesen, die Ihr Puffer frisst, wenn Sie ihm die Chance geben.

Die Aquarien in vielen Zoohandlungen haben alle Schnecken, die sie aushalten können, und wenn Sie nett fragen, sind sie oft bereit, sie Ihnen kostenlos zu geben.

Aufzucht von Schnecken als Pufferfutter

Anstatt ständig in Fischläden nach Schnecken zu suchen, lohnt es sich möglicherweise, selbst zu züchten. Das ist nicht so schwer, wie es sich anhört. Alles, was Sie brauchen, ist ein 10-Gallonen-Tank mit grundlegender Filterung, Beleuchtung und Substrat, und Sie sind bereit, eine Schneckenkolonie zu bauen, die Sie für die Fütterung Ihres Puffers ernten können.

Schneckenzüchten ist ganz einfach: Füge ein paar in ein Aquarium und innerhalb weniger Wochen hast du überall Babyschnecken. Teichschnecken sind bereit, fast alles zu essen, aber Sie müssen sie mit Algenwaffeln und viel Gemüse füttern, damit sie eine hochwertige Ernährung für Ihren Kugelfisch darstellen.

Pflegen Sie Ihren Schneckentank wie jeden anderen Fischtank und führen Sie wöchentlich einen teilweisen Wasserwechsel durch. Teichschnecken sind ziemlich robust, daher werden Sie wahrscheinlich auch bei schlechter Wartung des Tanks nicht viele töten. Aber auch hier möchten Sie sicherstellen, dass die Schnecken, die Sie Ihrem Kugelfutter zuführen, so gesund wie möglich sind.

Sie sollten darauf abzielen, Schnecken zu füttern, die ungefähr so ​​groß sind wie das Auge Ihres Kugels. Größer und er wird nicht in der Lage sein, das Schneckenhaus zu knacken. Mit ein wenig Beharrlichkeit kann er die Schnecke vielleicht immer noch herausholen und essen, aber er wird den Vorteil der harten Schale verpassen, die sich am Teller in seinem Mund abnutzt.

Wenn Ihr APS ein Baby ist, kann es jeden Tag fressen, aber wenn es älter wird, sollten Sie zu einem alternativen Tagesfutter / Schnellplan übergehen. Wenn Ihr Kugelfisch älter wird, können Sie Muscheln, Krabben oder Garnelen füttern. Lassen Sie niemals nicht gefressene Lebensmittel im Tank, um zu verfaulen, und versuchen Sie nach Kräften, zurückgebliebene Schalen zu entfernen. Nicht gefressene Futterreste verschmutzen das Beckenwasser und bilden eine giftige Umgebung für Ihre Fische.

Es ist wichtig zu beachten, dass es manchmal so aussieht, als hätten Puffers keinen Aus-Schalter, wenn es ums Essen geht. Sie essen so lange weiter, wie es Nahrung gibt, und ihre Bäuche explodieren, bis sie wie pummelige Luftballons aussehen. Das ist komisch, aber lass es nie zu weit gehen. Achten Sie darauf, wie viel Futter Sie Ihrem Fisch geben, und lassen Sie ihn nicht zu viel essen.

Zusätzliche Überlegungen zur Pflege von grün gepunkteten Puffern

Der Umgang mit Ihrem Puffer ist etwas, was Sie niemals tun sollten. Sobald es in seiner neuen Heimat ist, sollte es für den Rest seines Lebens bleiben. Wenn APS Angst haben oder aufgeregt sind, „paffen“ sie, indem sie ihren Körper mit Luft füllen. Sie sollten Ihren Puffer niemals dazu bringen, dies absichtlich zu tun.

In der Praxis kann es vorkommen, dass Sie Ihr Aquarium bewegen müssen. In diesen seltenen Fällen sollten Sie Ihren Fisch nicht fangen. Füllen Sie es stattdessen in einen großen Behälter und schöpfen Sie es zusammen mit dem Tankwasser aus.

APS können über ein Jahrzehnt lang leben. Wenn Sie also Ihren Puffer gesund halten, sind Sie auf lange Sicht dabei!

Wie Sie diesem Artikel entnehmen können, kostet das Besitzen und Pflegen eines grün getupften Kugels etwas mehr Zeit und Energie als bei jedem anderen Aquarienfisch. Sie müssen sicherstellen, dass es den richtigen Tankaufbau, die richtigen Wasserparameter und die richtigen Lebensmittel hat, und wenn Sie die Dinge durcheinander bringen, können Sie Vorhänge für Puffer sein.

Wenn Sie wirklich der Meinung sind, dass ein APS der richtige Fisch für Sie ist, lassen Sie sich von nichts abschrecken. Sie gehören zu den lohnendsten und amüsantesten zu haltenden Fischen und sind die zusätzliche Arbeit wert. Wenn Sie neu in der Fischzucht sind, möchten Sie vielleicht mit einem Bettafisch oder einer anderen tropischen Art klein anfangen.

Für diejenigen, die bereit sind, viel Glück bei der Pflege Ihres grün getupften Kugels!

Tags:  Haustierbesitz Vögel Tierwelt