Süßwasseraquarium-Schnecken

Kontaktieren Sie den Autor

Wasserschnecken sind eine großartige Ergänzung zu jedem Süßwassertank. Sie arbeiten hart daran, das Aquarium zu reinigen, indem sie sich von Algen, Fischabfällen und anderen Abfällen ernähren. Schnecken sind auch schön anzusehen, und ohne sie kann man kein ernstes Aquarium haben.

Einige Leute denken, dass sie nicht so wichtig sind, aber die Realität ist, dass sie so gut sind wie jeder Fisch. Nicht nur, dass Schnecken größtenteils keiner besonderen Pflege bedürfen. Sie brauchen auch nicht viel Licht oder Essen. Werfen wir einen Blick darauf, welche Arten für Ihr Süßwasseraquarium am besten geeignet sind.

Nerite Schnecken

Sie haben wahrscheinlich in vielen Aquarien Neritenschnecken gesehen, da diese normalerweise die Art sind, mit der die meisten Menschen anfangen. Sie sind leicht zu pflegen und eignen sich hervorragend zum Reinigen des Schmutzbehälters. Diese Schnecken fressen mehr Algen als jede andere Art und sehen auch gut aus. Ihre Schale hat hübsche schwarze und gelbe Streifen, so dass sie auch als Dekoration großartig aussehen.

Das einzige Problem bei Wasserschnecken ist, dass sie sich schnell vermehren, so dass viele Panzerbesitzer sie nicht mit den Fischen im selben Aquarium halten. Nerite-Schnecken brüten jedoch nur in Brackwasser, sodass Ihr Süßwassertank nicht überfüllt wird. Sie leben bei einem pH-Wert von etwa 7, 5 und benötigen eine Wassertemperatur von 72 bis 78 ° F. Nerite-Schnecken leben im Durchschnitt etwa 2 Jahre.

Eine weitere hervorragende Eigenschaft dieser Schnecken ist, dass sie sehr freundlich sind und neben jedem Fisch, jeder Pflanze oder jeder Garnele leben können. Mit einer Handvoll dieser schwarzen und gelben Schnecken sieht Ihr Panzer hübscher aus.

Assassinen-Schnecken

Sie müssen denken, dass "Attentäter-Schnecke" ein seltsamer Name für ein Meerestier ist, aber es gibt einen Grund dafür. Diese Schnecken können nämlich keine anderen Schnecken im selben Tank vertragen, also töten und fressen sie sie. Diese Schnecke frisst keine Fischreste, sondern andere Schnecken, was nicht immer schlecht ist, da Sie sich keine Sorgen um Überbevölkerung machen müssen.

Wenn Sie bereits eine andere Art haben, die sich zu stark vermehrt hat, stecken Sie eine Mörderschnecke in den Tank und lassen Sie die Natur ihren Lauf. Sie müssen jedoch sehr vorsichtig mit diesen Schnecken sein, denn sie fressen fast alles. Sie sind hübsch und haben längliche Muscheln, die Sie als Dekoration verwenden können, nachdem die Schnecke stirbt. Es lebt in Gewässern mit einer Temperatur von 75 bis 80 ° F und einem pH-Wert von 7, 0 bis 8, 0. Du brauchst noch eine Mörderschnecke, wenn du sie züchten willst.

Golden Mystery Schnecken

Wenn Ihr Süßwassertank mit bunten Fischen und Korallen gefüllt ist, ist die goldene Mystery-Schnecke genau das Richtige für Sie. Es ist eine freundliche Art, die keine anderen Schnecken, Fische oder Garnelen angreift. Abgesehen von den hübschen Farben sind diese Schnecken einzigartig, weil sie mehr als die meisten anderen Aquarienarten wachsen. Sie essen alles, was biologisch ist, einschließlich übrig gebliebenes Fischfutter, Algen und andere Ablagerungen.

Golden Mystery Schnecken werden ihr Bestes tun, um Ihnen beim Reinigen des Tanks zu helfen, und sie sind in den meisten Zoohandlungen sehr leicht zu finden. Wenn sie sich vermehren, sind diese Schnecken lebende Junge, so dass sie nicht so leicht übervölkern können. Sie leben in 68 ° bis 82 ° F warmem Wasser und benötigen pH-Werte von 7, 0 und 7, 5. Ihre Lebensdauer beträgt etwa ein Jahr.

Tiger Nerite Schnecke

Wenn Sie nach einer Schnecke suchen, die wirklich auffällt und ein schickes Gehäuse hat, dann ist der Tiger Nerite genau das, was Sie brauchen. Die dunkle Bernsteinschale hat kleine schwarze Streifen, die bis in den Hintergrund reichen. Tiger Nerite Schnecken sind ideal für jedes Süßwasseraquarium, da sie sehr friedlich sind und keine anderen Schnecken, Pflanzen oder Fische angreifen.

Das Einzige, was Sie beachten müssen, ist der Kupferspiegel im Wasser. Tiger-Neriten kommen mit hohen Kupferwerten im Wasser nicht klar (sie werden krank und sterben sogar). Ansonsten sind sie mühelos zu pflegen. Wenn Sie Leitungswasser zum Befüllen des Tanks verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine pH-Ausgleichslösung hinzufügen, um den pH-Wert unter Kontrolle zu halten. Abgesehen davon sollte diese Schnecke eine fantastische Bereicherung für Ihr Aquarium sein.

Ramshorn Schnecke

Ramshorn Schnecken sind nicht jedermanns Sache. Einige Leute mögen sie, aber andere sagen, dass sie nicht ideal für Aquarien sind. Wir finden jedoch, dass diese Art mit den zarten Farben Rosa, Pfirsich und Blau hervorragend aussieht. Sie sind kleiner als die meisten Wasserschnecken und haben eine kompakte Schale, die der eines Nautilus ähnelt. Sie neigen dazu, sich sehr schnell zu reproduzieren, daher müssen Sie ihre Anzahl häufig überwachen, da sie überproduzieren und alle Arten von Problemen verursachen können.

Eine Sache, in der diese Schnecken gut sind, ist das Reinigen von Aquarien, weil sie Algen, weggeworfenes Futter und Fischabfälle fressen. Wenn sie sich fortpflanzen, sind ihre Eier winzig und sie legen sie normalerweise an eine Stelle, die Sie nicht sehen können. Es ist am besten, wenn Sie einige Schnecken regelmäßig entfernen, um eine Überbevölkerung zu vermeiden. Diese Schnecken leben in Gewässern von 70 ° bis 78 ° F und ihre durchschnittliche Lebensdauer beträgt etwa 1 Jahr.

Elfenbein-Schnecke

Elfenbeinschnecken gehören zu den schönsten Arten. Sie haben weiße Muscheln und Körper, sodass sie jeden Panzer perfekt ergänzen. Sie heben sich gut von Pflanzen und dem üblichen Aquariumdekor ab. Elfenbeinschnecken haben ein hohes Energieniveau und es macht Spaß, sie zu beobachten, wenn sie sich im Tank auf der Suche nach Nahrung bewegen. Sie sind eine friedliche Spezies, die sich oder andere Lebewesen im Panzer nicht angreift.

Wenn die Schnecken müde werden, neigen sie dazu, ein Versteck zu finden und sich auszuruhen. Manchmal ziehen sie sich in ihre Muscheln zurück, und Sie können sie im Tank herumschweben sehen. Es ist ein Anblick, den Sie mit keiner anderen Schneckenart sehen werden. Sie fressen Fischabfälle, weggeworfenes Essen und Tankabfälle und halten Ihren Tank sauber. Elfenbeinschnecken werden etwa 5 cm groß und leben durchschnittlich ein Jahr.

Heben Sie Ihr Aquarium hervor

Es ist eine Sache, farbenfrohe Fischarten und ein wunderschönes Aquarium-Dekor zu haben, aber man kann kein vollständiges Ökosystem haben, ohne ein paar Süßwasserschnecken hinzuzufügen. Arten wie die Elfenbeinschnecke und der Tiger-Nerit sehen außerordentlich hübsch aus, aber sie leisten auch viel, wenn es darum geht, die Trümmer aus dem Becken zu entfernen. Mit der richtigen Anzahl von Schnecken müssen Sie das Aquarium nicht so oft putzen und es gibt noch eine andere lustige Art, die Sie beobachten können.

Tags:  Kaninchen Haustierbesitz Reptilien & Amphibien