Hundefotografietipps: So erfassen Sie den perfekten Moment

Kontaktieren Sie den Autor

So bringen Sie Ihre Hunde zum Modellieren

Ich liebe Fotografie und meine Hunde sind perfekte Motive. Ich habe sie erfolgreich fotografiert, weil ich immer darauf achte, dass sie glücklich sind und sich spielerisch fühlen, wenn wir Fotoshootings machen. Ich aktualisiere ihre Fotos von Zeit zu Zeit, weil ich sie regelmäßig mit meinen Artikeln in Tierzeitschriften einreiche. Ich bin auch in mindestens zwei Hundeforen aktiv, in denen ich die Bilder meiner Hunde poste. Ich poste auch regelmäßig ihre neuesten Fotos auf Facebook, damit Freunde sehen können, wie süß sie sind, wenn sie anmutig alt werden.

Obwohl ich in keiner Weise professionell bin, hatte ich große Erfolge bei der Erfassung besonderer Momente. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man Folgendes beherrscht:

  1. Action-Aufnahmen
  2. Glamour Shots
  3. Kameraaufnahmen
  4. Sit-and-Stay-Aufnahmen
  5. Niedliche und kuschelige Aufnahmen

Das Geheimnis guter Hundefotos

Denken Sie daran, dass es in diesem Artikel nicht um professionelle Fotografie geht, sondern um meine persönlichen Erfahrungen als Hundebesitzer und Liebhaber der Fotografie. Ich mache gerne Fotos von meinen Hunden und ich mache gerne gute Fotos von ihnen, ohne dass es stressig ist.

Ich werde in diesem Artikel nicht auf Kameratechniken eingehen, daher sollten Sie sich für weitere Schulungen an einen professionellen Fotografen wenden. Aber hier ist ein Geheimnis: Bei der Aufnahme eines guten Hundefotos dreht sich alles um die Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Motiv - nicht mehr und nicht weniger.

1. So machen Sie Action-Aufnahmen von Ihrem Hund

Wenn Sie eine Action-Aufnahme machen möchten, müssen Sie während der Wiedergabe Fotos von Ihren Motiven machen. Wenn es um Hunde geht, ist es für sie eine Selbstverständlichkeit, aktiv zu sein - sie können sich entsprechend dem bewegen, was für sie selbstverständlich ist.

Für einen guten Action-Schuss müssen Hunde nicht einmal zum Spielen aufgefordert werden. . . sie werden es natürlich tun. Um die perfekte Aufnahme zu machen, müssen Sie nur die richtigen Voreinstellungen bereithalten, damit Sie Ihre Kamera immer bei sich haben. Hat Ihr Hund Spaß? Halten Sie Ihre Kamera bereit. Sie wissen nie, wann Sie diesen goldenen Moment einfangen werden.

2. Wie man gute Zauberschüsse Ihres Hundes erhält

Wenn es um Glamour Shots geht, müssen Hunde süße oder lässige Hundekleidung tragen. Es kann auch bedeuten, dass Ihr Hund einen Hut trägt, der zu seinem Geschirr, einem Hemd oder niedlichen Hundezubehör passt.

Es ist die Aufgabe des Fotografen, den glamourösesten Look und die glamouröseste Pose des Motivs festzuhalten. Es ist wichtig, dass Sie schnell reagieren und den Moment erfassen, in dem sich die Gelegenheit bietet.

3. Wie man einen Hund in die Kamera schaut

Je nach Stimmung der Hunde kann es eine Herausforderung sein, sie in die Kamera zu schauen. Die Person, die das Foto macht, muss in der Lage sein, die Hunde beim Namen zu nennen. Wenn Sie nur einen Hund fotografieren, ist es etwas einfacher, aber wenn Sie möchten, dass zwei Hunde gleichzeitig in die Kamera schauen, müssen die Hunde bereits gebunden sein.

Hunde schauen dich normalerweise an, wenn du ihre Namen rufst, also kannst du diese Technik einfach während des Fotoshootings anwenden. Versuche lustig zu sein - meine Hunde schauen mich spielerisch an, wenn ich lustige Gesichter mache. Sie können auch versuchen, lustige und ablenkende Geräusche zu machen, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen - nur niemals etwas Beängstigendes.

4. Wie man einen Hund dazu bringt, eine Pose zu halten und still zu sitzen

Es kann viel schwieriger sein, Ihren Hund zum Stillstand zu bringen, als zu versuchen, Ihren Hund dazu zu bringen, in die Kamera zu schauen. Bei dieser Art von Aufnahme ist es jedoch nicht erforderlich, in die Kamera zu schauen. Sie möchten lediglich, dass die beiden Hunde zusammen bleiben . Wieder ist es viel einfacher, einen Hund zum Sitzen und Bleiben zu bringen, als es mit zwei oder mehr zu tun. Denken Sie jedoch daran, dass Hunde zu Ihnen aufschauen und in der Regel Ihrem Befehl folgen.

Besteche sie jedes Mal mit Leckereien, wenn sie gehorchen, und schon bald kannst du sie zusammensitzen lassen. Dies wird einige Zeit dauern, aber es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Hunde einfach zusammensitzen, ohne es zu erfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie schnell auf die Kamera klicken - Hunde sind auch ungeduldige Models.

5. So machen Sie süße und kuschelige Aufnahmen von Ihrem Hund

Wann ist die beste Zeit, um Fotos von Ihrem Hund zu machen? Die beste Zeit, um Fotos von Ihrem Hund zu machen, ist, wenn er schläft. Die Niedlichkeit auf diesen Fotos ist so natürlich und unschuldig. Sei einfach vorsichtig mit deinen Bewegungen, denn du kannst sie leicht mit einem einzigen Geräusch wecken.

Gute Fotografie-Gewohnheiten: Tipps, Vorschläge und Techniken

Hier sind einige wichtige Regeln für die Hundefotografie:

Stellen Sie sicher, dass jeder bequem ist

Hundefotografie ist einfacher, wenn Mensch und Hund ein gutes Verhältnis zueinander haben. Dies bedeutet, dass sich die Hunde, die fotografiert werden, wohl mit ihren Menschen fühlen und dass die teilnehmenden Menschen das Verhalten der Hunde gut kennen.

Sei geduldig

Denken Sie daran: Hundefotografie erfordert Geduld. Unsere Modelle sind Hunde und keine professionellen menschlichen Modelle, die alle unsere Anweisungen verstehen können. Wir Menschen müssen uns an das anpassen, wozu unsere Hunde in der Lage sind, nicht umgekehrt.

Verwenden Sie Leckereien

Sie können Leckereien oder Spielzeug verwenden, um Hunde zu halten, Sie anzusehen. Belohnen Sie sie mit Leckereien und lassen Sie sie niemals unter Druck stehen, ein Foto zu machen, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Stellen Sie sicher, dass sie das Gefühl haben, dass die Fotosession ein Spiel ist und dass sie Spaß haben.

Wissen, wann man aufhört

Wenn Sie glauben, dass Ihnen die Geduld ausgeht, ist es an der Zeit, die Fotosession zu beenden und an einem anderen Tag fortzufahren. Denken Sie immer daran, dass wir Fotos von unseren Hunden machen, um den Moment mit ihnen zu genießen - nicht für andere Zwecke.

Niemals erzwingen

Wir müssen uns immer daran erinnern, dass wir niemals einen Hund zwingen sollten, etwas zu tun, da dies unwirksam sein und tatsächlich ziemlich schädlich sein kann. Ich kann meine Hundefotos immer allen zeigen, in der Gewissheit, dass ich meinen Hund nie nur für ein gutes Foto bedroht habe. Ich hoffe, Sie halten sich an die gleichen Regeln.

Tipps zum Fotografieren von Haustieren von einem Fachmann

Tags:  Exotische Haustiere Tierwelt Katzen