Ursachen und Lösungen für das Kopfschütteln von Hunden

Kontaktieren Sie den Autor

Mein Hund schüttelt immer wieder den Kopf!

Wenn Ihr Hund ununterbrochen den Kopf schüttelt, bedeutet dies in der Regel, dass etwas an den Ohren stört, was zu Beschwerden und möglicherweise zu Schmerzen führt. Wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen, können Sie das Problem relativ schnell diagnostizieren und behandeln.

Wir haben die häufigsten Gründe beschrieben, warum ein Hund wiederholt und heftig den Kopf schüttelt. Einige Ursachen sind schwerwiegend, andere weniger. Finden Sie heraus, was Sie tun können, um sein oder ihr Unbehagen zu lindern und ein erneutes Auftreten des Problems zu vermeiden.

Kann Kopfschütteln meinen Hund verletzen?

Wenn Ihr Hund weiterhin den Kopf schüttelt, kann er oder sie möglicherweise die Blutgefäße im Ohr beschädigen. Dadurch kann sich Blut in der Ohrmuschel ansammeln und es kann sich ein Ohrhämatom entwickeln.

Was ist ein Hämatom?

Unten ist ein Foto von meiner Hündin Lucy (zweites Foto) und ihrem Ohrhämatom im oberen Teil des Ohrs. Seltsamerweise hatte sie keine Ohrenentzündung - wie man vermuten würde - und ich bemerkte nicht einmal, dass sie den Kopf schüttelte. Der Tierarzt erklärte jedoch, dass sich häufig ein Ohrhämatom bildet, wenn ein Hund zu stark den Kopf schüttelt.

Auf den Bildern ist es schwer zu erkennen, aber ein Hämatom ähnelt einer festen, schwammigen "Masse" (einer Blutsammlung), die das gesamte Ohr eines Hundes bedeckt. Nach der Diagnose wurde das Hämatom entwässert, kam aber innerhalb weniger Stunden zurück. Der Tierarzt sagte, dass das Blut sich irgendwann verkalken und teilweise in ihren Körper zurückfließen würde. Sie erklärten auch, dass ihr Ohr dadurch leicht deformiert wird.

Was bringt einen Hund dazu, wiederholt den Kopf zu schütteln?

Ohr-Infektion

Hunde schütteln häufig den Kopf, wenn sie eine Ohrenentzündung oder ein Hefewachstum im Ohr haben. Dies ist besonders häufig bei Hunden mit langen, schlaffen Ohren. Um Infektionen vorzubeugen, ist es wichtig, Feuchtigkeit und Nässe im Ohrbereich zu halten. Möglicherweise möchten Sie auch eine Ohrreinigungsroutine anwenden, um den Gehörgang und die Ohrenklappen gesund zu halten. Gehen Sie mit Ihrem Hund zum Tierarzt, wenn Sie eine Ohrenentzündung vermuten oder "Hefeohren" riechen.

Ohrmilben

In der Regel können Sie feststellen, wann ein Hund Ohrmilben hat. Wenn er oder sie den Kopf schüttelt und sich auch an den Ohren kratzt (bis hin zur Blutung), haben sie wahrscheinlich Milben. Wie das Foto (zweites Foto) zeigt, ist die Milbenentladung rotbraun oder tiefbraun; es ist viel dunkler als typisches Ohrenschmalz. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie möglicherweise sogar die Bewegung von weißen Farbspezifikationen erkennen (dies sind die tatsächlichen Milben). Ohrmilben sind für Hunde besonders gefährlich, da sie den Gehörgang schwer schädigen können, wenn sie nicht behandelt werden.

Wenn Sie zum ersten Mal mit einem Ohrenmilbenbefall zu tun haben, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen. Typischerweise können Milben zu Hause mit einem rezeptfreien Mittel behandelt werden.

Schmutzige Ohren

Wenn Ihr Hund nur ab und zu den Kopf schüttelt, hat er oder sie möglicherweise nur schmutzige Ohren. Wenn der Schmutz, den Sie in den Ohren sehen, meistens hell bis mittelbraun ist, kann er oder sie Ohrenschmalz und Schmutz ansammeln. Möglicherweise ist ein einfaches Ohrwaschmittel erforderlich.

Ich bevorzuge die Verwendung eines handelsüblichen Ohrreinigers, da es einfach und unwahrscheinlich ist, mit einer anderen Behandlung, die ich bei meinem Hund verwende (z. B. Ohrmilbenbehandlung), zusammenzuwirken.

Könnte es ein Anfall sein?

Ein Anfall ist offensichtlich eine schwerwiegende Erkrankung. Wenn das Kopfschütteln anhält und mit anderen Anzeichen eines Anfalls einhergeht, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an. Machen Sie sich bereit, Ihren Hund zu einem Besuch mitzunehmen.

Krampfanfälle können das Gehirn eines Hundes schwer schädigen und sogar tödlich sein. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hund zur Behandlung einladen, sobald Sie den Verdacht haben, dass dies geschieht. Glücklicherweise sind Krampfanfälle recht selten und Kopfzittern wird normalerweise durch weniger schwerwiegende Zustände verursacht.

So reinigen Sie die Ohren Ihres Hundes richtig

Hundeohren reinigen

So reinigen Sie das Ohr eines Hundes. Wenn Ihr Hund sich unwohl fühlt, Schmerzen hat oder Sie vermuten, dass etwas anderes passiert, bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt. Sie sollten die Ohren Ihres Hundes nur reinigen, wenn Sie sicher sind, dass das Trommelfell intakt ist (es ist nicht gerissen).

Lieferungen

  • Ohrenreinigungsmittel
  • Wattebäusche
  • Leckereien
  • Handschuhe (empfohlen)

Richtungen

  1. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie diese haben.
  2. Nehmen Sie 2-3 Wattebäusche und sättigen Sie sie mit Ohrenreiniger.
  3. Halten Sie das Ohr des Hundes mit einer Hand. Heben Sie das Ohr an und legen Sie die eingeweichten Wattebäusche in den Gehörgang (stopfen Sie die Wattebäusche nicht in den Kanal).
  4. Lassen Sie das Ohr des Hundes flach liegen (oder falten Sie es um) und massieren Sie die in Lösung getränkten Wattebäusche 30 bis 60 Sekunden lang sanft ein. Sie sollten ein matschiges Geräusch hören. Das Ohr des Hundes sollte als Puffer zwischen Ihren Fingern und dem Ohr dienen.
  5. Entfernen Sie die Wattebäusche und lassen Sie Ihr Haustier die überschüssige Lösung ausschütteln, wenn Sie fertig sind.
  6. Verwenden Sie einen sauberen Wattebausch, um überschüssige Lösung zu entfernen. Wenn der Hund viel Ohrenschmalz hat, verwenden Sie bei jedem Schlag einen frischen Wattebausch, um sicherzustellen, dass Sie keine Fremdkörper weiter in das Ohr drücken.
  7. Wiederholen Sie dies am anderen Ohr.

Der Ohrenreiniger, den ich verwende, der Irritationen lindert

ZYMOX Ear Solution | Die einzige Lösung für Hunde- und Katzenohren, die einmal täglich ohne Vorreinigung auskommt | Natürliche Enzymformel | Tierarzt empfohlen | Patentierte Enzymformel | Enthält Hydrocortison für mehr Komfort

Dies ist das Produkt, das ich in den letzten 5 Jahren verwendet habe, um die Ohren meiner Hunde zu beruhigen. Es ist flüssig, aber leicht rutschig und enthält beruhigendes Hydrocortison. Die Ohren meines Hundes waren sehr entzündet, bevor ich damit anfing, aber nachdem ich dieses Produkt verwendet hatte, wechselte die Innenseite der Ohren von wütend-rot zu rosa und sie besserten sich im täglichen Gebrauch.

Kaufe jetzt

Tags:  Reptilien & Amphibien Kaninchen Exotische Haustiere