Blutfedern bei Vögeln: Federn ziehen gegen kryptisches Pulver

Was ist eine "Blutfeder"?

Eine Blut- oder "Nadel" -Feder ist eine neu wachsende Feder, die sehr schmerzhaft ist. Diese Art von Feder ist an ihrer bauchigen, dicken Form und dem sichtbaren Blutfluss zu erkennen. Es ist völlig normal, dass ein Vogel einen hat, besonders während der Häutungssaison.

Sind sie gefährlich?

Diese Federtypen sind auch sehr zerbrechlich und brechen leicht. Dies kann passieren, wenn ein Vogel Angst hat oder gegen etwas stößt. Wenn sie brechen, bluten sie stark und können sogar zum Tod führen. Es ist wichtig, dass die Blutung gestoppt wird, bevor der Vogel in Gefahr ist.

Sicherheit

Gebrochene Blutfedern können tödlich sein, wenn sie nicht behandelt werden. Ein falsches Ziehen einer gebrochenen Blutfeder kann zu lebensbedrohlichen Verletzungen Ihres Vogels führen. Denken Sie immer daran, mit einem Tierarzt zusammenzuarbeiten.

Wie sieht eine Blutfeder aus?

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Vogel regelmäßig auf Blutfedern untersuchen. Wenn Sie wissen, wo sie sich befinden, ist es viel einfacher zu erkennen, welches defekt ist, wenn das umliegende Gefieder mit Blut gesättigt ist. Das Ermitteln der richtigen Feder kann Ihnen helfen, zu erkennen, wo sich die Basis befindet und wo sie gebrochen ist. Obwohl die folgenden Bilder grob sind, helfen sie Ihnen bei der Identifizierung.

Ziehen von Blutfedern vs. Verwenden von Styptic Powder für Blutungen

Styptic Powder ist eine Maisstärkemischung (manche Menschen verwenden Mehl als Ersatz), die zur Blutstillung bei Tieren verwendet wird. Wenn es fest gegen eine Wunde (wie ein Nagelbett) gedrückt wird, gerinnt das Blut und die Blutung hört wahrscheinlich auf. Es ist keine definitive Lösung, obwohl einige Leute es vorziehen, weil das Zupfen sehr schwierig sein kann und das Nichtbeachten dazu führen kann, dass der Vogel weiter verletzt wird.

Styptisches Pulver ist aus zwei Gründen nicht meine bevorzugte Methode, um Blutungen zu stoppen:

  1. Wenn Ihr Vogel Schmerzen hat und Sie ihn verkehrt herum halten, wird er Schwierigkeiten haben, sehr verärgert sein und wahrscheinlich Schmerzen haben, weil Sie Druck ausüben müssen, um die aktive Blutung zu stoppen.
  2. Die Blutung kann erneut beginnen, wenn der Vogel gegen etwas stößt.

Zupfen ist effektiver, aber nichts für Anfänger

Auf der anderen Seite ist das Zupfen schwieriger, aber wenn es richtig gemacht wird, ist es viel endlicher. Um die Feder erfolgreich zu zupfen, müssen Sie die Feder finden und am Ende des Schafts anfassen und aus der Richtung ziehen, in der sie wächst. Dadurch sollte die gesamte Feder vom Follikel der Haut entfernt werden, und die Blutung sollte aufhören. Wenn Sie dies richtig gemacht haben, sollte die Feder bis auf die ursprüngliche Unterbrechung intakt sein. Es sollte einen abgerundeten Stiel haben, an dem das Blut gesammelt wird.

Tags:  Vögel Reptilien & Amphibien Pferde