Ist mein Hund allergisch gegen Huhn?

Hat mein Hund eine Hühnerallergie?

„Mein Mann hat mir gerade meinen vierten Malteser gebracht. Sie ist vier Monate alt und kratzt sich ständig. Ich war mit meiner kleinen Tochter beim Tierarzt, und obwohl wir ihr gutes Bio-Hundefutter füttern, sagt der Tierarzt, dass sie allergisch auf Hühnchen ist Ich bin ratlos, denn um Bio-Hundefutter für sie zu bekommen, müssen wir in den USA bestellen und es dauert vier Monate, bis wir hier sind. Ist sie wirklich allergisch gegen Hühnchen?“ – Sheba

Diagnose von Nahrungsmittelallergien bei Hunden

Bei Ihrem Hund kann durch eine körperliche Untersuchung oder einen Labortest, der von Ihrem Tierarzt durchgeführt wird, keine Hühnerallergie diagnostiziert werden. Der einzige Weg, um festzustellen, ob Ihr Hund allergisch gegen Huhn (oder Rindfleisch, Gluten oder andere Lebensmittel) ist, ist eine Eliminationsdiät, aber Sie sollten andere Mittel ausprobieren, bevor Sie diesen Weg einschlagen.

Eliminationsdiät für Hunde

Eliminationsdiäten wirken bei Hunden genauso wie bei Menschen. Wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihr Hund allergisch auf bestimmte Futtersorten reagiert, müssen Sie ihn etwa zwei Monate lang auf eine Diät mit einem neuartigen Protein setzen – etwas, das er in der Vergangenheit nicht gefressen hat. Es gibt viele Rezepte für Ente, Kaninchen, Wild, Strauß usw. Sie müssen basierend auf dem, was Sie zur Verfügung haben, auswählen.

Wenn der Juckreiz verschwindet, "fordern" Sie Ihren Hund mit Hühnchen heraus, um zu sehen, ob der Juckreiz zurückkommt. Wenn ja, hat sie wahrscheinlich eine Allergie gegen Huhn (und vielleicht auch gegen anderes Geflügel).

Warum jucken Welpen?

  • Flohallergie: Allergien gegen Flöhe sind die häufigste Ursache für Juckreiz bei Hunden. Hunde, die allergisch sind, beginnen bereits nach einem Flohbiss übermäßig zu jucken. Bevor Sie überhaupt mit einer hypoallergenen Diät beginnen, sollte ein Hund auf verschreibungspflichtige Flohbekämpfungsmittel gesetzt und auf Veränderungen beobachtet werden.
  • Inhalationsallergien: Einige Hunde haben Sommerallergien gegen Pollen, aber Hunde im Haus können Allergien gegen Hausstaubmilben, Schimmelpilze und andere Dinge im Haus haben.
  • Nahrungsmittelallergien: Nur etwa 1 % aller Hunde haben wahrscheinlich Nahrungsmittelallergien, aber 40 % davon sind Deutsche Schäferhunde, West Highland White Terrier, Labradors und Golden Retriever. Sie haben auch keine Ohrenentzündung, Erbrechen oder Durchfall erwähnt. 93 % der Hunde mit Nahrungsmittelallergien haben Durchfall.
  • Milben: Sowohl Sarcoptes- als auch Demodikose verursachen Juckreiz, aber normalerweise mit Haarausfall.
  • Trockene Haut: Wenn sie Schuppen, Schuppen oder große Flocken hat, juckt sie möglicherweise nur aufgrund trockener Haut. Trockene Haut ist eine häufige Ursache für Juckreiz und kann ohne Medikamente zu Hause gepflegt werden.
  • Infektion: Hefe- oder bakterielle Infektionen können dazu führen, dass Ihr Welpe juckt.
  • Kontaktallergien: Genau wie bei Menschen können Hunde allergische Reaktionen erfahren, wenn bestimmte Substanzen (alles von bestimmten Seifen und Stoffen bis hin zu Gras – huch!) ihre Haut berühren.

So lindern Sie den Juckreiz Ihres Welpen

Ich empfehle, sich zuerst um den Juckreiz zu kümmern, damit sich Ihr Hund wohler fühlt, und dann nach den wahrscheinlichsten Ursachen zu suchen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, den Juckreiz Ihres Hundes in der Zwischenzeit zu reduzieren.

Holen Sie sich verschreibungspflichtige Flohbekämpfung

Selbst wenn Sie nie einen Floh sehen, wird ein allergischer Hund nach einem einzigen Biss übermäßig kratzen. Sie müssen mit Ihrem örtlichen Tierarzt sprechen, um die effektivste Flohbekämpfung in Ihrer Nähe herauszufinden.

Probiere Heilbäder aus

Ein Hund mit Juckreiz und ohne Hautläsionen oder Ohrinfektionen kann auf ein medizinisches Bad mit kolloidalem Hafermehl ansprechen. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen, wie Sie ein medizinisches Bad geben.

Feuchtigkeitscreme auftragen

Viele Feuchtigkeitscremes sind in Tierhandlungen erhältlich, aber eine der besten ist etwas, das Sie vielleicht schon zu Hause haben – Kokosöl. Es hat einen hohen Gehalt an Vitaminen und Antioxidantien und spendet der Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern verbessert auch die Hautqualität für die nützlichen Bakterien des Hundes.

Achten Sie darauf, es nach einem Bad aufzutragen, aber tun Sie es draußen, da Ihr Hund danach wahrscheinlich auf Ihrem Boden herumrollen und Ihren Teppich beflecken wird.

Geben Sie Antihistaminika

Diese Medikamente reichen bei einem Hund mit stark juckender Haut oft nicht aus, können aber in leichten Fällen sehr helfen. Es ist eine gute Idee, Antihistaminika auszuprobieren, bevor Sie den Hund auf eine spezielle Diät setzen.

Allergene in der Umwelt verringern

Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um potenzielle Allergene zu reduzieren und dafür zu sorgen, dass sich Ihr Hund zu Hause wohler fühlt.

Versuchen Sie eine neuartige Proteindiät

Wenn das Juckreizmuster und andere Symptome eine Nahrungsmittelallergie unterstützen, versuchen Sie es mit einer neuartigen Proteindiät. Dies sollte kein kommerzielles Hundefutter sein, auch wenn es kein Huhn enthält. Die zwei Monate, die Ihr Hund auf dieser Diät hält, können Sie zu Hause nachholen.

Betrachten Sie Cytopoint

Hunde, die übermäßig jucken und kratzen, können auf Cytopoint ansprechen, eine Antikörperinjektion, die manche Hunde weniger jucken lässt. Es gibt auch Medikamente, die den Juckreiz reduzieren, indem sie das Immunsystem unterdrücken, aber Sie sollten zuerst die anderen Vorschläge ausprobieren und auch herausfinden, ob es sich um ein saisonales oder ganzjähriges Problem handelt.

Sei geduldig

Juckreiz ist oft schwer zu diagnostizieren, und wenn Ihr Hund Allergien hat, erfordert die Behandlung einige Anstrengungen. Bitte informieren Sie sich über Flohbekämpfung, trockene Haut, Shampoos und Feuchtigkeitscremes, bevor Sie mit einer neuartigen Proteindiät beginnen.

Quellen

Mueller RS, Olivry T. Kritisch bewertetes Thema zu unerwünschten Nahrungsmittelreaktionen von Haustieren: Können wir unerwünschte Nahrungsmittelreaktionen bei Hunden und Katzen mit In-vivo- oder In-vitro-Tests diagnostizieren? BMC-Vet.-Res. 30. August 2017; 13:275. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28854915/

Valentine B. Überprüfung kritisch bewerteter Themen zu unerwünschten Reaktionen von Haustieren auf Lebensmittel. Can Vet J. 2020 Mai;61:537-539. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7156131/

Shilling M, Matt L, Rubin E, Visitacion MP, Haller NA, Grey SF, Woolverton CJ. Antimikrobielle Wirkung von nativem Kokosöl und seinen mittelkettigen Fettsäuren auf Clostridium difficile. J Med Food.2013 Dez;16:1079-85. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24328700/

Dieser Artikel soll keine Diagnose, Prognose, Behandlung, Verschreibung oder formelle und individuelle Beratung durch Ihren Tierarzt ersetzen. Tiere, die Anzeichen und Symptome von Stress aufweisen, sollten sofort einem Tierarzt vorgestellt werden.

Tags:  Hunde Kaninchen Katzen