Die Geschichte der belgischen Hasen in den USA (und wie sie als Haustiere sind)

Kontaktieren Sie den Autor

Was ist ein belgischer Hase?

Belgische Hasen gelten manchmal als die eleganteste Kaninchenrasse. Sie haben sehr lange Ohren, die aufrecht stehen, ein langes hirschartiges Gesicht, große ausdrucksstarke Augen, extrem lange fingerähnliche Zehen und den rundesten Rücken aller Kaninchenrassen. Ihr schlankes Aussehen, gepaart mit ihrer Beweglichkeit und Schnelligkeit, haben ihnen den Spitznamen "Das Rennpferd der Kaninchen" gegeben.

Diese Kaninchen sind jedoch nicht nur ein hübsches Gesicht; Sie sind möglicherweise auch die klügste der Kaninchenrassen und sind im Vergleich zu einigen bekannteren Rassen extrem körperlich aktiv. Um ihren Charme zu verstärken, haben sie eine reiche und interessante Geschichte.

Der Beginn der Rasse

Belgische Hasen wurden erstmals im 19. Jahrhundert für die Verwendung als Fleischtier entwickelt. In diesen frühen Tagen versuchten belgische Züchter, eine inzwischen ausgestorbene Kaninchenrasse, das Leporin, mit wilden europäischen Hasen zu kreuzen. In diesen frühen Tagen bestand die Idee möglicherweise darin, ihrem Fleisch den Geschmack eines Wildhasen zu verleihen. Als sie jedoch in den späten 1870er Jahren nach England importiert wurden, begannen sie, sich zu zwei verschiedenen Zwecken in zwei verschiedene Rassen aufzuteilen.

Fleisch oder Aussehen?

Ein Zweig wurde nach Größe gezüchtet, um ein besseres Fleischkaninchen zu erhalten. Dies waren die Grundlagen der flämischen Riesenrasse. Der zweite Zweig, der sich in den heute bekannten belgischen Hares verwandelte, wurde mehr für sein Aussehen gezüchtet. Sie wurden zu englischen Wildhasen zurückgezüchtet, bis sie ihren wilden Gegenstücken hinreichend ähnlich sahen.

Eine einzigartige rötliche Farbe

Kaninchen mit rötlicher Rotfärbung wurden bevorzugt, und dies wurde die bekannteste Farbe in der Rasse. Die rötliche Farbe ist selten in anderen Rassen zu sehen und ähnelt der getickt Färbung einer abessinischen Katze.

Belgische Hasen machen Wellen in den USA

In den Vereinigten Staaten wurden Kaninchen fast ausschließlich als Fleischtiere für den größten Teil ihrer Geschichte gehalten. Haustier- und Ausstellungskaninchen waren ziemlich unbekannt, als EM Hughes 1888 die ersten belgischen Hasen in die Vereinigten Staaten einführte. Er arbeitete mit zwei anderen, WN Richardson und GW Fenton, zusammen, um diese neuen exotischen Tiere zu kleinen Viehmessen im ganzen Land zu bringen und deren Besitz zu fördern.

Diese frühen Jahre hatten nur schleppend Fuß gefasst, und der belgische Hase war bis zum großen belgischen Hasenboom von 1900 kaum mehr als eine Neuheit. Die Bemühungen, ihn zu fördern, gingen von einem Mangel an Mitarbeitern, die einen einzigen Verein unterhielten, zu einem über 600-köpfigen Club über Kaninchen (mit 75–1.000 Stück)

"Ausgefallene" Kaninchen zu überhöhten Preisen verkauft

In diesen Tagen gab es noch zwei Zweige von Hasen: die nützlichen Fleischhasen und die "ausgefallenen" Ausstellungshasen, deren Aussehen weitaus feiner war. Die Phantasiesorte wurde weiterhin sowohl hier in den USA gezüchtet als auch aus Europa importiert. Hares, die die beliebten Shows gewannen, erzielten unglaubliche Preise. Viele verkauften für bis zu 1.000 USD pro Kopf, was eine beachtliche Summe war, wenn 15 Cent pro Tag als angemessener Lohn für einen Arbeiter galten.

Boom und Büste

Natürlich machten diese teuren Tiere die Rasse zu den ersten in den USA, die als Haustiere beliebt waren. Sie waren auf Bauernhöfen und in Privathäusern zu finden, aber bis 1917 war der Boom gebrochen. Zu viele Hasen hatten den Markt überflutet, ihre Preise fielen und die Menschen verloren schließlich das Interesse.

Belgische Hasen leiden unter industrialisierter Landwirtschaft

Belgische Hasen sind eine energiegeladene Rasse, die viel Platz zum Herumhüpfen und um den Muskel in den Hinterbeinen zu halten, benötigt. Sie brauchen auch eine feste Oberfläche, auf der sie sitzen können, um ihre Zehen abzustützen, oder sie neigen extrem dazu, sie zu brechen oder Infektionen durch Abnutzung des Drahtes zu bekommen. Die meisten Züchter schlagen heute einen Käfig vor, der mindestens einen Meter lang, einen Meter breit und einen Meter hoch ist.

Hasen in kleinen Käfigen gelitten

Traditionell war diese Art von Gehege die Norm in Heimen in den USA, in denen Fleischkaninchen gezüchtet wurden, aber als die Kaninchenzucht industrialisiert wurde, befanden sich die meisten Kaninchen einzeln in winzigen Drahtkäfigen. Hares erging es in dieser Situation nicht gut. Neben dem Stress durch Bewegungsmangel und den gesundheitlichen Problemen, unter denen sie am Draht leben mussten, litten sie auch unter psychischen Problemen und weigerten sich, unter diesen Bedingungen zu züchten. Es dauerte nicht lange, bis Hasen sehr selten wurden.

Heutzutage ist die überwiegende Mehrheit der belgischen Hasenbesitzer Ausstellungszüchter, die sich in das elegante Erscheinungsbild verlieben, die Rasse jedoch aufgrund ihres Platzbedarfs nur allzu häufig nicht mehr halten. Es fiel ihnen schwer, wieder in den Heimtierhandel einzusteigen, vor allem, weil es in den USA auch außerhalb der Industriebetriebe als normale Haltung gilt, Kaninchen in sehr kleinen Käfigen zu halten.

Meine drei belgischen Hasen

Ich hatte jedoch das Glück, drei dieser wunderschönen Tiere zu besitzen, und sie haben alle wundervolle Haustiere gemacht. Meine beiden Jungen haben fast sofort ein Wurfkastentraining absolviert, und ich freue mich sehr, wenn sie mit voller Geschwindigkeit durch das Haus rennen.

Belgische Hasen sind heute in den USA fast ausgestorben. Ich stolperte über meinen ersten und verbrachte dann zweieinhalb Jahre damit, einen Partner für ihn zu finden, den ich hätte ausliefern müssen. Ich suche weiterhin nach anderen Züchtern, aber sie sind schwerer zu finden als eine Nadel im Heuhaufen, wenn Sie nicht Teil der Showwelt sind.

Hasen in den USA gegen Europa

Leider kommen in den USA belgische Hasen nur noch in einer anerkannten Farbe vor, sind rötlich und leiden unter Inzucht. Ihre Lebenserwartung in Europa ist mit 7 bis 10 Jahren die höchste aller Kaninchenrassen, während sie in den USA mit etwa 3 bis 4 Jahren tatsächlich kürzer ist als die der meisten Kaninchenrassen. Europäische Züchter haben vier anerkannte Farben: Ruddy, White, Black und Black & Tan.

Persönlich hoffe ich auf Import, um die Blutlinien zu erweitern und Gesundheit und Vitalität wiederzugewinnen. In der Zwischenzeit bin ich ein Anwalt für belgische Hasen als Haustiere und größere Gehege für alle Kaninchenrassen.

Hase Persönlichkeit

Hasen sind eine sehr energiegeladene Rasse und können in einigen Fällen durch laute Geräusche und Veränderungen in ihrer Umgebung gestresst werden. Dies kann bedeuten, dass bestimmte empfindliche Personen durch einen Schock unter diesen Umständen zu sterben drohen. Davon abgesehen gewöhnte ich mich problemlos an bellende Hunde, Elektrowerkzeuge und laute Musik. Sie erschrecken jedoch ziemlich leicht, und wenn sie frei laufen, könnte dies bedeuten, dass ein Kaninchen ziemlich schnell verloren geht! Sie sind extrem schnell und können Ihnen im Handumdrehen weit voraus sein.

Es handelt sich jedoch um äußerst intelligente Tiere, die normalerweise sehr leicht mit der Katzentoilette zu trainieren sind. Sie lernen ihre Namen schnell und können problemlos für Springprüfungen oder andere Tricks trainiert werden. Wenn sie in jungen Jahren behandelt werden, sind sie besonders liebevolle Haustiere. Wie die meisten Kaninchen sind sie auch stille Begleiter. Ich habe festgestellt, dass meine alle einen anderen Sinn für Humor haben und schrullig und individualistisch sind.

Nachdem ich im Laufe der Jahre viele Kaninchenrassen gehabt habe, habe ich festgestellt, dass diese Belgier fast völlig anders sind. Ich vergleiche sie eher damit, wie es ist, eine besonders seltsame Katze zu besitzen. Mein jetziger Mann kann zum Beispiel auf Tische springen. Ich bin mir wirklich nicht sicher, wie er das macht, es gibt eine kleine Möglichkeit, dass er fliegen gelernt hat, aber da sitzt er und starrt mich vom Tisch an!

Hase Gesundheit

Belgische Hasen in den USA leiden unter einer Reihe von gesundheitlichen Problemen. Erstens neigen ihre empfindlichen Füße dazu, sich die Zehen zu brechen und Fußinfektionen zu verursachen, und sie müssen regelmäßig auf diese Probleme untersucht werden. Und da ihr Rücken so gewölbt ist und ihr Energielevel so hoch ist, können sie unter gebrochenem Rücken leiden, wenn sie beim Laufen herausklappen und sich drehen.

Es ist auch bekannt, dass degenerative Wirbelsäulenerkrankungen einige Linien betreffen. Dies führt normalerweise dazu, dass ältere Böcke langsam die Kontrolle über ihre Hinterbeine und schließlich über ihre Blase und ihren Darm verlieren. Wenn man es erlaubt, diese Störung fortzusetzen, endet dies normalerweise mit dem Tod durch Sepsis, wenn sie die Fähigkeit zum Kacken verlieren. Es wird von den Züchtern gearbeitet, um herauszufinden, ob dies ein genetisches Problem ist (das ich bei der Zucht von Ratten vermute, die vor Jahren mit demselben Problem aufgetaucht sind) oder ob es nur der gesamten Rasse eigen ist.

Hasen haben wie jedes Kaninchen manchmal falsch ausgerichtete Zähne, die beschnitten werden müssen, wenn sie sie nicht selbst schleifen können. Sie sind aus vielen Gründen notorisch schwer zu züchten und ich würde nicht vorschlagen, zu kastrieren oder zu kastrieren, nur weil der Stress für sie wahrscheinlich schädlich wäre. Zwischen seltsamen Gerüchen, einer stressigen Umgebung, bellenden Hunden und der Möglichkeit, schlecht auf die Anästhesie zu reagieren (ein Risiko, das alle Kaninchen haben), würde ich es nicht persönlich riskieren.

Schließlich tun belgische Hasen bei übermäßig heißem Wetter schlecht und können ziemlich schnell an einem Hitzschlag sterben. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, wie sie bei Kälte fair sind, da ich mich nicht selbst mit dem Thema befassen musste. Mit all dem, was gesagt wird, können die meisten ihrer gesundheitlichen Bedenken behoben werden, indem man einfach weiß, wonach man suchen muss, und ich würde die Rasse nur für diese Probleme auf keinen Fall meiden.

Tags:  Kaninchen Katzen Hunde