Holen Sie Ihr erstes Haustier-Kaninchen nach Hause

Die warmen Fuzzies

Es hat etwas damit zu tun, in die Zoohandlung zu gehen und in einen Stift voller verschwommener, langohriger Kreaturen zu blicken, der den Durchschnittsmenschen dazu bringt, plötzlich Tierhalter werden zu wollen. Kaninchen besitzen einen Reiz, der sowohl Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen verführt. Dieser Zauber ist besonders stark in der Osterzeit, wenn Bilder von flauschigen Hasen im Überfluss sind und Kinder ihre Eltern bitten, ihnen einen Hasen zu überlassen.

Leider lässt der Charme zu oft nach einigen Monaten nach und das Kind hat es satt, sich um das Kaninchen zu kümmern. Dies überlässt den Eltern eine andere Verantwortung, die sie nicht wollen, so dass das arme Kaninchen irgendwo abgeladen oder an den Ort des Kaufs zurückgebracht oder (wie ich hoffe) von jemand anderem adoptiert wird. Ein paar Dinge über Kaninchen und ihre Pflege zu verstehen, könnte einige potenzielle Besitzer veranlassen, ihre Entscheidung zu überdenken. Auf der anderen Seite könnten andere den Wunsch haben, das Kaninchen nicht nur zu kaufen, sondern tatsächlich zu behalten, wenn sie von Anfang an mehr über sie wüssten. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihrem Haushalt ein Kaninchen hinzuzufügen, oder es vielleicht gerade getan haben, lesen Sie bitte weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie sich um diese besonderen kleinen Kreaturen kümmern können.

Ein paar Dinge über Kaninchen

Es ist nicht meine Absicht, hier eine ausführliche Diskussion über die verschiedenen Kaninchenrassen oder wissenschaftliche Fakten zu führen. Es gibt viele gute Veröffentlichungen in der Bibliothek oder online, wenn Sie vor dem Kauf eines Kaninchens umfangreiche Nachforschungen über Rassen anstellen möchten. Ich möchte ein paar Dinge über den Besitz von Kaninchen erwähnen, hauptsächlich die Arten, die in einem Tier- oder Futtergeschäft zu finden sind und die die Kaufentscheidung einer Person beeinflussen können.

Das erste ist die Lebensdauer eines Kaninchens. Ein gut gepflegtes Kaninchen kann leicht sieben oder acht Jahre alt werden. Wenn Sie also ein Kaninchen kaufen, müssen Sie langfristig denken. Wird Ihr Achtjähriger, der jetzt so leidenschaftlich um einen Hasen bettelt, sich noch darum kümmern wollen, wenn er fünfzehn ist? Wenn die Antwort "Nein" lautet, möchten Sie sich dann darum kümmern? Eine andere zu berücksichtigende Sache ist, wo Sie das Kaninchen halten. In den meisten Gebieten der USA herrschen zu extreme Temperaturbereiche, als dass die meisten Menschen ein Kaninchen das ganze Jahr über draußen halten könnten. Haben Sie einen Platz in Ihrem Zuhause, an dem Sie den Käfig dauerhaft oder bei zu heißem oder zu kaltem Wetter unterbringen können? Die anfänglichen Kosten sind mehr als nur die fünfzehn bis fünfundzwanzig Dollar, die Sie für das Tier selbst bezahlen. Das Nötigste, was Sie für das neue Kaninchen kaufen müssen, beträgt mindestens 85 bis 100 US-Dollar, wenn nicht mehr. Darüber hinaus erfordert die ordnungsgemäße Pflege des Kaninchens regelmäßige Einkäufe von Futter, Bettwäsche usw. sowie mögliche Extras wie Tierarztbesuche. Können Sie sich jetzt und in Zukunft finanziell engagieren?

Lautet die Antwort auf die obigen Fragen "Ja", sind Sie auf dem Weg, nicht nur ein Haustier, sondern einen Freund zu finden. Kaninchen sind nicht nur niedliche Lebewesen, die den ganzen Tag in einem Stift sitzen, ihre Nasen zucken und Karotten essen. Sie lieben es, Aufmerksamkeit zu bekommen, zu spielen, durch das Haus zu rennen und gestreichelt zu werden. Ich selbst wusste erst, wie interaktiv Kaninchen sein können, als ich ein paar Jahre in einer Zoohandlung arbeitete. Während dieser Zeit kaufte meine Schwester eines der Kaninchen und zwischen meinem Job und dem Häschen zu Hause konnte ich entdecken, wie viel Spaß ein Kaninchen wirklich machen kann!

Ein Kaninchen steigt wirklich gerne aus dem Käfig, um seine Beine zu vertreten und Zeit mit seinen Besitzern zu verbringen. Das Kaninchen meiner Schwester folgte uns oft wie ein Welpe durchs Haus. Wenn wir an seinem Käfig vorbeigingen, steckte er seinen Kopf an die Gitterstangen und bat darum, dass sich die Oberseite seines Kopfes kratzte. Kinder im Grundschulalter bis hin zu Erwachsenen werden Kaninchen genauso interessant finden wie Katzen oder Hunde. (Ich würde einem Vorschulkind oder Kleinkind ein Haustierkaninchen nicht empfehlen. Kleine Kinder haben es oft schwer, ein Kaninchen richtig zu halten, und Kaninchen können, wie jedes Tier, nervös werden und beißen oder kratzen, wenn sie nicht richtig gehalten werden.)

Das perfekte Haustier auswählen

Wenn Sie entschieden haben, dass ein Kaninchen das richtige Haustier für Sie ist, erhalten Sie bei Ihrer nächsten Entscheidung eines. Es lohnt sich zu überprüfen, ob es in Ihrer Nähe eine Art Kaninchenrettung gibt, die Häschen hat, die ein Zuhause brauchen. Wenn nicht, dann sind Zoohandlungen und private Züchter die besten Orte, um einen zu suchen. Wenn Sie in Bezug auf die von Ihnen gekaufte Rasse nicht besonders wählerisch sind, ist eine Zoohandlung möglicherweise die bequemere Methode als der Züchter, da Sie während desselben Besuchs auch alle benötigten Gegenstände für die Pflege des Kaninchens kaufen können.

Wenn Sie einen Ort gefunden haben, an dem Sie dieses neue Haustier erwerben können, sollten Sie bei der Auswahl eines Kaninchens einige Regeln beachten. Schauen Sie sich zunächst den Bereich an, in dem die Kaninchen gehalten werden. Ist es einigermaßen sauber? Wenn nicht, möchten Sie vielleicht woanders hingehen. Zu schmutzige Stifte können bedeuten, dass Sie möglicherweise einen ungesunden Hasen haben. Zweitens untersuchen Sie die Tiere im Stift. Hat einer von ihnen laufende Augen oder Nasen? Gibt es Anzeichen dafür, dass einer oder mehrere von ihnen im Käfig oder an den Tieren selbst einen losen oder fließenden Darm haben (Bunny Poo sollte wie harte kleine Bällchen aussehen, nicht nass und stinkend!)? Fahren Sie noch einmal fort, wenn einer der oben genannten Punkte offensichtlich ist, auch wenn nur ein Kaninchen krank zu sein scheint. Möglicherweise sind auch die anderen krank, zeigen aber noch keine Symptome. Sie möchten nicht, dass Ihr erstes Häschen ein krankes Häschen ist! Wenn es allen Tieren gut geht, beginnen Sie, ihre Persönlichkeit zu bestimmen. Ja, wie Hunde oder Katzen haben sie Persönlichkeiten. Beachten Sie jedoch, dass manchmal ein Kaninchen, das in der Zoohandlung schüchtern ist, im gesamten Haushalt herumkommandiert!

Eine gute Kaninchenart läuft nicht vor Angst davon, wenn Sie langsam Ihre Hand in den Käfig stecken, um sie zu streicheln. Wenn es zum Haustier wird, ist das sogar noch besser. Wenn die Zoohandlung dies zulässt, heben Sie die Kaninchen vorsichtig auf. Legen Sie eine Hand unter den Bauch des Kaninchens in der Nähe seiner Vorderpfoten und stützen Sie mit der anderen Hand den Boden. Ziehe das Kaninchen an deine Brust und bewege die Hand unter dem Bauch nach hinten. Wenn das Kaninchen diesen Prozess ohne Ausflippen durchläuft, können Sie es als potenziellen Gewinner betrachten. (Die Ausnahme ist, wenn die Person, die das Kaninchen kauft, ein Erwachsener oder Teenager ist, der die Zeit hat, mit einem nervösen Kaninchen zu arbeiten und ihm das Vertrauen beizubringen. Andernfalls ist ein entspannteres, freundliches Häschen die bessere Wahl für eine Familie mit jüngeren Kinder.) Um das Kaninchen wieder hinzulegen, beugen Sie sich über den Stift und kehren Sie den Vorgang um. Lassen Sie nicht los, bis die Füße des Kaninchens fest auf dem Boden des Stifts stehen. Vielleicht finden Sie am Ende zwei oder drei Kaninchen, die gute Haustiere abgeben würden. An diesem Punkt kommt es normalerweise darauf an, welches Häschen Sie für niedlicher halten als die anderen! Ich würde jedoch aus einigen Gründen raten, der Versuchung zu widerstehen, mehr als ein Kaninchen zu bekommen: Erstens ist ein Kaninchen mehr als genug Arbeit für einen Erstauslöser, und zweitens kommt es manchmal vor, dass Kaninchen nicht miteinander auskommen, sobald sie es erreichen Erwachsenenalter, und drittens möchten Sie, dass sich das Kaninchen mit seinen Menschen verbindet, nicht mit einem anderen Kaninchen.

Häschen-Grundlagen

Nachdem Sie ein Haustier ausgewählt haben, müssen Sie als Nächstes alle Gegenstände finden, die für die Unterbringung und Fütterung des Kaninchens erforderlich sind (es sei denn, Sie gehen zu einem Züchter, um ein Kaninchen zu kaufen. In diesem Fall sollten die unten aufgeführten Gegenstände gekauft werden zuerst). Normalerweise kann ein Tierhandlungsmitarbeiter Sie bei diesem Schritt unterstützen. Der teuerste Gegenstand, den Sie benötigen, ist der Käfig. Ich empfehle nicht, durch den Kauf eines kleinen oder untergeordneten Käfigs Geld zu "sparen". Verzichten Sie auf Dinge, die zunächst nicht notwendig sind, wie Leckereien und Spielzeug. Während das Kaninchen diese Gegenstände genießen kann, wird es sie nicht benötigen, und Sie können solche Dinge später immer noch kaufen. Der Käfig ist der Ort, an dem das Kaninchen den größten Teil seiner Zeit verbringen wird. Ein unglücklicher Hase befindet sich normalerweise in einem unzureichenden Käfig. Durchschnittliche Zoohandlungskaninchen sind Rassen, die sechs oder sieben Pfund nicht überschreiten, wobei die meisten nur auf etwa vier oder fünf Pfund anwachsen. Dies bedeutet, dass das Kaninchen keinen riesigen Käfig benötigt. Käfige mit einer Breite von 20 bis 24 Zoll und einer Länge von 36 Zoll sind ausreichend für kleine bis mittlere Kaninchen. Möglicherweise möchten Sie etwas Größeres als dieses für eine Rasse kaufen, die zu sieben Pfund jedoch wachsen kann. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung glaube ich, dass die beste Art von Kaninchenkäfig ist einer mit einem Kunststoffboden und einer Oberseite aus beschichteten Metallstangen. Ich schlage nicht vor, den Typ "Hasenstall" aus Holz zu verwenden, da das Drahtgeflecht auf der Unterseite sehr hart für ihre kleinen Füße sein kann.

Ich würde auch empfehlen, eine Katzentoilette in den Käfig zu legen. Es gibt Eckbeschlagstypen, die speziell für Kaninchen hergestellt wurden. Eine normale Katzenpfanne, die in ein Ende des Käfigs passt, funktioniert jedoch auch einwandfrei. Die Katzentoilette reduziert die Menge an Einstreu, die Sie in den Käfig legen müssen, da nur die Katzentoiletten-Einstreu häufig gewechselt werden muss, wenn Sie Ihren Hasen darin trainieren, seine Geschäfte dort zu erledigen. Eine einfache Möglichkeit, Ihren Hasen zur Benutzung der Kiste zu ermutigen, besteht darin, in den ersten Tagen, in denen Sie ihn haben, die von ihm verschmutzte Einstreu außerhalb der Kiste in die Katzentoilette zu werfen. Kaninchen sind schlau, und wenn Sie dies tun, stellen die meisten Kaninchen die Verbindung innerhalb der ersten Woche oder so her, dass die Schachtel der Ort ist, an dem man töpfchen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie die Katzentoilette mit Klettverschluss am Boden des Käfigs befestigen, damit das Kaninchen die Box nicht bewegen oder umkippen und ein Durcheinander verursachen kann.

Versuchen Sie es mit Kiefern- oder Espenspänen, um die Art der Einstreu zu bestimmen, die im Käfig verwendet werden soll. Kiefer ist billiger als Espe, aber es ist möglich, dass das Kaninchen Probleme mit dem Kiefernstaub hat. Dies war beim Kaninchen meiner Schwester der Fall. Seine Augen färbten sich jedes Mal sehr rot um die Felgen, wenn sie Kiefernbettwäsche benutzte. Nachdem sie die Verbindung zwischen Rötung und Bettzeug erkannt hatte, wechselte sie zu Espenbettzeug, und er hatte dieses Problem nie wieder. Es gibt auch Pelletsstreu aus Kiefernholz oder recycelter Zeitung oder zerkleinerte Einstreu aus recycelten Materialien. Diese sind in der Regel teurer, funktionieren aber genauso gut wie Kiefer oder Espe. Ich würde vorschlagen, Zedernspäne zu vermeiden; Die Öle in der Zeder neigen dazu, kleine Tiere zu reizen. Sie dürfen niemals Katzenstreu verwenden, weder im Käfig noch in der Katzentoilette. Kaninchen neigen dazu, auf ihrer Einstreu zu kauen und ständig um ihren Käfig herum zu graben. Das Einnehmen von Ton, Kristall oder klumpigem Katzenstreu oder das Einatmen großer Mengen des Staubes würde dazu führen, dass ein Kaninchen krank wird.

Für Wasser benötigen Sie eine gute Plastikflasche, die an der Außenseite des Käfigs befestigt wird. Wenn Sie die Flasche außen anbringen, kann das Kaninchen nicht daran kauen oder es umstoßen. Zum Essen sollte man eine kleine Keramikschale bekommen. Ich würde es vermeiden, eine Plastikschüssel zu verwenden, da diese nicht schwer genug ist, um das Kaninchen daran zu hindern, sie umzustoßen oder um den Käfig zu werfen (Kaninchen tun dies). Sie können auch einen Heurahmen bekommen, der an der Außenseite des Käfigs angebracht ist, in den Sie Heu für das Kaninchen legen können. Die Nahrung eines Kaninchens sollte hauptsächlich aus einem hochwertigen Pelletfutter und Timothy Heu bestehen. Sie können die Diät des Kaninchens mit frischem Gemüse wie Karotten und Salat ergänzen und es auch hin und wieder behandeln. Es ist besser, Kaninchen Leckereien zu geben, die speziell für sie gemacht wurden, und die Versuchung zu vermeiden, ihnen Snacks zu geben, die für Menschen gemacht wurden. Holz-Kausnacks für Kaninchen sind, obwohl sie kein technisches Futter sind, eine wichtige Sache, die Sie Ihrem Kaninchen geben sollten. Die Zähne von Kaninchen wachsen ständig, daher benötigen sie etwas, das ihnen hilft, die Zähne auf die richtige Länge zu bringen. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas verwenden, das speziell für Kleintiere hergestellt wurde, und nicht zufällige Holzstücke, da zufälliges Holz möglicherweise chemisch behandelt worden sein könnte.

Spielzeug ist etwas, das einem Kaninchen Spaß machen kann. Wenn Sie also zuerst ein paar Spielsachen kaufen können, tun Sie dies. Wenn nicht, ist es in Ordnung zu warten, da ein Hase sowieso die meiste Zeit die menschliche Aufmerksamkeit einem Spielzeug vorziehen wird. Es gibt Spielzeug, das speziell für Kaninchen entwickelt wurde, aber es gibt auch Katzenspielzeug, das Sie als Spielzeug für Kaninchen verwenden können. Stellen Sie einfach sicher, dass jedes Spielzeug, das Sie auswählen, haltbar ist, da das Lieblingsspiel eines Hasen darin besteht, Dinge mit den Zähnen aufzunehmen und zu werfen. Sie scheinen sich an Spielzeugen zu erfreuen, die klimpern oder klappern. Ich weiß, dass der Hase meiner Schwester sein Katzenspielzeug aus Plastik mit dem Wagenrad liebte, weil es klimperte und er es aufheben und einen Scherz geben konnte! Ein weiterer Favorit von ihm war ein Rasseln und Werfen in Karottenform Spielzeug, das ihm stundenlange Unterhaltung bot.

Eine Checkliste, was Sie für Ihr neues Kaninchen kaufen können

  • Ein stabiler Kaninchenkäfig mit Kunststoffboden
  • Bettwäsche
  • Gute Kaninchenfutter
  • Timothy Heu
  • Essen Gericht
  • Heuraufe
  • Wasserflasche
  • Stöcke kauen
  • Spielzeuge
  • Häschen-Leckereien (optional)
  • Katzentoilette (optional)

Trautes Heim, Glück allein

Sobald der Hase und alle Gegenstände, die Sie zum Wohlfühlen benötigen, gekauft wurden, wird die nächste Herausforderung darin bestehen, dass sich der Hase in seiner neuen Umgebung wie zu Hause fühlt. Die ersten Tage nach seiner Rückkehr sind wichtig für das Kaninchen, sowohl für die Eingewöhnung an einen neuen Ort als auch für die Bindung an seine neuen Besitzer.

Nachdem Sie das Kaninchen nach Hause gebracht haben, lassen Sie es in der Pappschachtel der Zoohandlung, während Sie den Käfig aufstellen. Stellen Sie den Käfig in eine ruhige, zugfreie Ecke eines Raums, in der sich keine anderen Haustiere im Haus befinden. Legen Sie eine mäßige Menge Bettwäsche ein (stellen Sie die Katzentoilette zuerst in den Käfig, wenn Sie eine verwenden), füllen Sie die Schüssel, den Heurahmen und die Wasserflasche und legen Sie einen Kaubonbon in den Käfig. Wenn alles fertig ist, lege das Kaninchen in seinen Käfig, streichle es vorsichtig und lass es dann in Ruhe. Ich weiß, dass die größte Versuchung, besonders für Kinder, darin besteht, den neuen Hasen von dem Moment an zu halten, zu streicheln und mit ihm zu spielen, in dem er ins Haus kommt. Dies ist ein großer Spaß für die Familie, aber nicht für das arme kleine Kaninchen. Es wird von all den plötzlichen Veränderungen in seiner Umgebung ziemlich verängstigt sein. Dies führt zu Stress beim Kaninchen, und wenn Sie dem Mix viel Lärm und Handhabung hinzufügen, kann dies den Stress des Kaninchens noch verstärken, was dazu führen kann, dass es krank wird. Der größte Gefallen, den Sie Ihrem neuen Haustier tun können, ist es, ihm Zeit zur Anpassung zu geben. Dies bedeutet sanftes Streicheln (mit dem Kaninchen noch im Käfig) und mindestens die ersten vierundzwanzig Stunden Ruhe. Wenn es danach immer noch nervös erscheint, gib es noch ein oder zwei Tage, bevor du es herausnimmst, um damit zu spielen oder es zu halten. Ansonsten, wenn es nach dem ersten Tag glücklich und reaktionsfreudig zu sein scheint, ist es wahrscheinlich bereit für eine begrenzte Spielzeit.

Wenn Sie zulassen, dass das Kaninchen im Haus oder auf dem Hof ​​herumläuft (und ich empfehle dies nachdrücklich), müssen Sie einige Dinge tun, bevor Sie das Kaninchen loslassen. Erstens ist es besser, einen einzelnen Bereich innerhalb des Hauses zu wählen, als dem Kaninchen zu erlauben, frei zu wandern. Kaninchen können anfällig für Unfug sein! Ein Bereich, in dem es keinen Teppich gibt, wie beispielsweise die Küche, ist am besten geeignet, da Hasen entscheiden können, dass der Teppich wie etwas Gutes aussieht, an dem sie beim Spielen fressen können. Als nächstes steigen Sie auf die Ebene des Kaninchens und schauen sich im Raum um. Befinden sich elektrische Kabel, Lautsprecherkabel oder andere Arten von Kabeln in der Reichweite des Hasen? Wenn ja, schieben Sie sie aus dem Weg oder suchen Sie einen Weg, um sie zu bedecken, damit das Kaninchen nicht daran kauen kann. Gibt es andere Dinge auf "Hasenebene", die schädlich sein könnten, wenn das Kaninchen daran kaut? Bewegen Sie diese Dinge entweder permanent oder vorübergehend, während sich das Kaninchen außerhalb seines Käfigs befindet. Es wird unvermeidlich Dinge geben, an denen sie möglicherweise knabbern möchten, wie Möbel oder Holzarbeiten, die nicht aus dem Raum entfernt werden können. Das Kaninchen zu beaufsichtigen, während es läuft, ist der beste Weg, um zu verhindern, dass es an solchen Gegenständen kaut.

Einige Kaninchen scheinen gut damit zurechtzukommen, nicht alles auf ihrem Weg zu kauen, wenn sie einmal gelernt haben, dies nicht zu tun. Das Kaninchen meiner Schwester war eigentlich sehr gut darin, nicht an den Möbeln zu kauen (obwohl ein paar Türrahmen nicht so glücklich waren!), Aber er musste trotzdem für alle Fälle beobachtet werden. Andere müssen möglicherweise konsequent daran erinnert werden, nicht auf Dingen herumzukauen. Ein kleiner Spritzer aus einer Wasserflasche kann verwendet werden, um ein festes "Nein" zu verstärken, wenn es zum Kauen kommt (vermeiden Sie jedoch, dass das Wasser in die Ohren des Hasen gelangt). Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise ein bitter schmeckendes Spray in der örtlichen Zoohandlung kaufen und es auf das sprühen, worauf das Kaninchen beim Nagen besteht. . Im Freien gilt auch "Häschensicher" der Spielraum. Aufsicht ist auch wichtig, da potenzielle Raubtiere anwesend sind. Wenn der eigene Garten nicht eingezäunt ist, funktioniert ein Welpenstift gut. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kaninchen nicht direkt nach der Behandlung Ihres Rasens gegen Unkraut oder Schädlinge ins Gras werfen. Das Einnehmen von Chemikalien kann einem kranken Häschen gleichkommen!

Ob ein Kaninchen mit anderen Haustieren in einem Haushalt interagieren darf, ist eine Frage, die sorgfältig abgewogen werden muss. Katzen sind natürliche Jäger und können versuchen, sich auf ein Kaninchen zu stürzen. Viele Arten von Hunden wurden gezüchtet, um Tiere wie Kaninchen zu jagen. Einige Katzen oder Hunde, insbesondere diejenigen, die noch jung sind, können jedoch lernen, das Kaninchen als Freund und nicht als Beute zu akzeptieren. Kaninchen sind mit den meisten anderen Kleintieren nicht kompatibel (Frettchen sind ein eindeutiges "Nein"), obwohl Kaninchen und Meerschweinchen lernen können, sich gegenseitig zu tolerieren. Vögel sind als Freunde aus der Ferne besser aufgehoben. Mein Rat ist, nicht anzunehmen, dass Ihre anderen Haustiere dem Kaninchen keinen Schaden zufügen oder umgekehrt, auch wenn sie normalerweise sehr sanft sind. Wie sich ein Tier gegenüber anderen Tieren im Gegensatz zu Menschen verhält, kann ganz anders sein. Seien Sie vorsichtig und halten Sie im Zweifelsfall das Kaninchen und das / die andere (n) Haustier (e) getrennt.

Überwachen Sie immer sorgfältig die Gesundheit des Kaninchens. Die Krankheit eines Kaninchens kann schnell tödlich sein, wenn sie nicht kontrolliert wird. Anzeichen von Durchfall und Austrocknung erfordern sofortiges Handeln. Wenn das Kaninchen jemals krank zu sein scheint, rufen Sie das Büro des Tierarztes an. Sie werden wissen, ob der Hase mitgebracht werden muss oder nicht. Versuchen Sie, einen Tierarzt in Ihrer Nähe zu finden, der sich auf die Pflege von Kleintieren spezialisiert hat, da er mit den Krankheiten und körperlichen Problemen, für die Kaninchen anfällig sein können, besser vertraut ist. Ein sauberer Käfig, eine ordnungsgemäße Fütterung und Überwachung, während sich das Kaninchen außerhalb des Käfigs befindet, sind die größten Hilfsmittel, um das Kaninchen gesund zu halten.

Spielen Sie mit Ihrem Kaninchen, sprechen Sie mit ihm und lassen Sie es wissen, dass Sie es lieben. Kaninchen lieben Aufmerksamkeit und können sehr liebevoll sein. Sie eignen sich in den meisten Situationen hervorragend als Haustiere für Menschen jeden Alters. Wenn der Kauf und die Pflege eines Kaninchens in Betracht gezogen werden, ist das Ergebnis der Gewinn eines pelzigen Freundes, den die ganze Familie genießen kann.

Tags:  Kaninchen Hunde Exotische Haustiere