Beste Frontbefestigungsgeschirre für Hunde im Jahr 2021

Was sind Frontbefestigungsgeschirre für Hunde?

Vordergeschirre für Hunde sind einfach Geschirre, die aus Gurten bestehen, die oft unter die Vorderbeine des Hundes passen und sich über die Schultern des Hundes legen. Wie der Name schon sagt, haben Frontbefestigungsgeschirre einen Ring in der Mitte der Riemen an der Brust des Hundes, an dem die Leine befestigt wird (Vorderbefestigung).

Einige Modelle können jedoch Zweipunktbefestigungen mit einem Ring im Gurt in der Mitte des Brustbereichs des Hundes und einem im Rückenbereich haben.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Frontbefestigungsgurten auf dem Markt. Die meisten fallen unter den restriktiven Typ und den nicht restriktiven Typ.

1. Restriktive Gurte

Restriktive Geschirre haben typischerweise einen Riemen, der horizontal über den Knochen des Vorderbeins und der Brust liegt. Gängige Modelle haben ein „T-Design“, bei dem sich ein horizontaler Riemen über der Brust befindet, der mit einem Riemen verbunden ist, der zwischen den Vorderbeinen des Hundes verläuft.

Diese Gurte sind als "restriktiv" bekannt, weil sie die Bewegung der Vorderbeine zu beeinträchtigen scheinen. Mit anderen Worten, sie verhindern, dass der Hund seine Schultern und Ellbogen nach außen streckt, wie es bei seinem natürlichen Gang der Fall ist. Sie haben daher eine "straffende Wirkung", da sie darauf abzielen, das Ziehen zu reduzieren, indem sie die Bewegung einschränken, wenn der Hund an diesem Geschirr zieht.

Beispiele für einschränkende Gurte sind der Easy Walk-Gurt, der Freedom-Gurt, der Julius-K9 IDC-Gurt, der Wonder Walker, der Positively No-Pull-Gurt und der Sense-ation-Gurt.

2. Nicht einschränkende Kabelbäume

Die nicht restriktiven Modelle haben typischerweise eine "Y-förmige" Konfiguration, die man sieht, wenn man der Vorderseite des Hundekörpers zugewandt ist. Sie sehen daher zwei Riemen, die von den Seiten des Halses des Hundes kommen und zu einem einzelnen Riemen reichen, der zwischen den Vorderbeinen verläuft und dann an einem Riemen befestigt wird, der um den Brustkorb geht.

Diese Gurte sind so konzipiert, dass sie so viel natürliche Bewegung wie möglich ermöglichen, ohne die Streckung der Vorderbeine stark zu beeinträchtigen.

Wenn Ihr Hund diese Art von Geschirr trägt, sollten Sie in der Tat in der Lage sein, das Bein Ihres Hundes sanft ganz nach vorne und ganz nach hinten zu strecken, ohne dass die Bewegung behindert oder blockiert wird.

Beispiele für uneingeschränkte Auffanggurte sind der Front Range Auffanggurt, der Balance Auffanggurt und der Perfect Fit Auffanggurt von Ruffwear.

Das Schultergelenk ist kein eng anliegendes Kugelgelenk wie die Hüfte (tatsächlich sind die Vorderbeine nur durch Muskeln und Sehnen am Körper befestigt), und Schulterverletzungen sind häufig, insbesondere bei Leistungshunden. Da die Schulter bereits ein verletzungsgefährdetes Gelenk ist, ist es am besten, zusätzliche Kraft durch die Verwendung eines restriktiven Gurtzeugs zu vermeiden.

— M. Christine Zink, D.V.M., PH.D

Was Studien sagen

Nun würde man annehmen, dass die nicht einschränkenden Gurte eine selbstverständliche Wahl sind, wenn man bedenkt, dass sie ohne den horizontalen Brustgurt eine bessere Bewegungsfreiheit ermöglichen sollten. Dies bleibt jedoch ein kontroverses Thema und löst oft eine hitzige Debatte unter Hundefachleuten aus.

Eine von Carr et al. durchgeführte Studie testete fünf Arten von Geschirren (3 „einschränkende“ Geschirre und 2 „nicht einschränkende“ Geschirre) und verglich die Auswirkungen, die sie auf den Gang eines Hundes hatten, und ihre potenzielle Prädisposition für Schultertendinopathien.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass das Risiko für potenzielle Verletzungen real war, und empfahl daher, bei Hunden während des Trainings, der Konditionierung oder des Wettkampfs keine Geschirre zu verwenden. Insbesondere ein Y- und ein T-Gurtsystem schienen problematischer zu sein.Diese Gurte hatten beide das gemeinsame Merkmal, dass sie breitere Gurte und daher einen größeren Oberflächenkontakt hatten.

Die Studie legte daher nahe, dass es vorzuziehen wäre, ein verstellbares Y-Geschirr zu verwenden, das den geringsten Kontakt mit dem Körper hat, aber nicht, wenn sich ein Hund anstrengt oder sich wiederholende Bewegungen durchmacht, wie dies bei Hundesportlern und Arbeitshunden vorkommen kann Leistungshunde. Daher scheint die Schlussfolgerung zu sein, dass solche Geschirre nicht getragen werden sollten, wenn Hunde trainieren, konditionieren oder an Wettkämpfen teilnehmen.

Eine neuere vorläufige Studie, die von M. Pilar Lafuente, Laura Provis und Emily Anne Schmalz durchgeführt wurde, konzentrierte sich jedoch speziell auf das Testen von Gurten im Y- und T-Stil, um ihre Auswirkungen auf den Bewegungsbereich (ROM) der Vorderbeine zu bestimmen.

Hier wird es verwirrend. Diese vorläufige Studie ergab, dass Geschirre des Y-Typs dazu neigen, den Bewegungsbereich (Schulterstreckung) eines Hundes fast doppelt so stark einzuschränken wie Geschirre des T-Typs.

Das Fazit scheint zu sein, dass die Probleme am häufigsten auftreten, wenn Geschirre bei intensiver und sich wiederholender Arbeit (z. B. Beweglichkeit, Kondition) verwendet werden, aber es sind weitere Studien erforderlich, um festzustellen, ob Geschirre langfristige Auswirkungen auf den Gang eines Hundes haben können.

Sollten in der Zwischenzeit Frontbefestigungsgeschirre für Hunde verwendet werden? Deuten die Ergebnisse dieser Hundegeschirrstudien darauf hin, dass sie unsicher sind? Es scheint, als würde es darauf hinauslaufen, wie diese Gurte verwendet werden und ob es möglicherweise bessere Optionen als andere gibt.

Wussten Sie?

Einige Hunde haben möglicherweise eine sogenannte „Geschirrempfindlichkeit“, die dazu führt, dass sie „einfrieren“, wenn sie ein Geschirr tragen.

Worauf Sie bei einem Frontbefestigungsgurt achten sollten

Bei der Auswahl eines guten Vordergeschirrs für Ihren Hund müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen. Nicht alle No-Pull-Geschirre für Hunde sind gleich.

Da es Hunde in einer Vielzahl von Formen und Größen gibt, stellen Sie möglicherweise fest, dass es keine Einheitsgröße gibt.Nachfolgend sind einige Eigenschaften aufgeführt, auf die Sie bei einem guten No-Pull-Gurt achten müssen, basierend auf mehreren Faktoren.

  • Wenn Ihr Hund empfindliche Haut hat, suchen Sie nach einem Geschirr mit Polsterung, damit es die empfindliche Haut Ihres Hundes nicht reibt oder scheuert. Polsterungen finden sich bei mehreren Modellen sowohl am Brust- als auch am Bauchgurt.
  • Wenn Ihr Hund ein Fluchtkünstler ist und sich aus Geschirren herauswindet, suchen Sie nach einem ausbruchsicheren Design.
  • Wenn Ihr Hund ein besonders starker Zieher ist, kann es hilfreich sein, ein Geschirr mit zwei Befestigungspunkten (Vorderring und Rückenring) zu verwenden.
  • Wenn Ihr Hund nicht lange genug stillsitzen möchte, um ein Geschirr zu tragen, oder wenn er keine Pfoten berührt oder Riemen über seinen Kopf zieht, suchen Sie nach Modellen, die sich leichter anziehen lassen. Heutzutage gibt es Modelle, die Sie einfach über den Kopf Ihres Hundes ziehen und dann anklicken können, ohne die Beine zu heben, während bei einigen anderen Step-in-Hundegeschirren Ihr Hund einfach hineinsteigt und keine Gurte über den Kopf gehen.
  • Wenn Sie abends oder bei schlechten Sichtverhältnissen mit Ihrem Hund Gassi gehen möchten, suchen Sie nach einem Modell mit reflektierenden Besätzen.

Suchen Sie vor allem nach einem Geschirr, das für Ihren Hund bequem zu tragen ist und das seine natürliche Bewegungsfreiheit nicht beeinträchtigt. „Idealerweise sollte ein Geschirr an beiden Seiten des Halses und des Körpers sowie entlang des Rückens und entlang des Brustbeins verstellbar sein“, erklären Dr. Brittany Jean Carr, Dr. Chris Zink und Kaitlyn Dreese in einem Artikel für Clear Run.

Das Geschirr sollte auch ziemlich straff um den Hals gehalten werden, um ein Herunterrutschen der Gurte zu vermeiden. Außerdem sollten sich alle drei Abschnitte des Y vorne am Brustbein des Hundes treffen (so wird der Druck vom gesamten Brustkorb des Hundes getragen) und Geschirre mit einer großen Kontaktfläche zum Körper des Hundes sollten vermieden werden.

Die besten Geschirre haben Riemen, die eng um jede Seite des Halses des Hundes passen, fast wie ein Halsband, und auf einen dritten Riemen treffen, der unter der Brust des Hundes verläuft.Der Punkt, an dem sich Hals und Brust treffen, bildet ein „Y“, das direkt auf dem Manubrium sitzt – dem Teil des Brustbeins, der der Vorderseite des Hundes am nächsten liegt – ein sehr stabiler Knochen, der den gesamten Körper des Hundes stützt .

— M. Christine Zink, D.V.M., PH.D

Beste Frontbefestigungsgeschirre für Hunde im Jahr 2021

Das perfekt sitzende Geschirr

  • Das Perfect Fit-Geschirr bietet die Möglichkeit für zwei Befestigungspunkte: Es ermöglicht Ihnen die Verwendung von zwei Leinen oder die Verwendung einer Leine mit zwei Verbindungselementen, um mehr Kontrolle zu ermöglichen und die Aufmerksamkeit Ihres Hundes für das Training und die Leckereien wieder auf Sie zu lenken
  • Es ist einfach zu montieren. Sie können die Gurte an 5 verschiedenen Stellen einstellen und daher ist das modulare Design für fast jede Größe und Form geeignet. Wenn Ihr Hund wächst, können Sie jedes Stück einzeln kaufen.
  • Es ist einfach, den Hund anzuziehen. Das Oberteil ist farbig, sodass Sie leicht erkennen können, welcher Teil nach oben geht und die Wirbelsäule des Hundes berührt.
  • Es ist schwierig für Fluchtkünstler, sich aus dieser Art von Geschirr zu winden. Tatsache: Geschirre, bei denen Sie über den Kopf des Hundes gleiten müssen, müssen ein Kopfloch haben, das breiter ist als der Kopf des Hundes. Dies ist ein potenzieller Fehler für Fluchtkünstlerhunde, da diese Funktion es ihnen erleichtert, sich zurückzuziehen. Wenn das Halsstück eingeclipst und der Riemen verstellbar ist, verringern Sie die Fluchtchancen erheblich.
  • Es ist mit Fleece gefüttert, um die Haut des Hundes zu schützen
  • Tierarzt empfohlen. Tierarzt Dr. Dobias empfiehlt dieses Geschirr immer wieder auf seiner Website.

Gleichgewichtsgurt

  • Das Balance Harness bietet die Möglichkeit von zwei Befestigungspunkten: Sie haben grundsätzlich einen Ring vorne und einen Ring hinten, um die Leine zu befestigen. Diese Konfiguration ermöglicht es Ihnen, zwei Leinen zu verwenden oder die Leine mit zwei Anschlüssen zu verwenden, um mehr Kontrolle zu ermöglichen.
  • Jeder einzelne Riemen ist verstellbar, damit Sie die perfekte Passform finden können. Dies bedeutet, dass Sie sechs Einstellpunkte haben, um einen bequemen und sicheren Sitz für Hunde aller Formen und Größen zu gewährleisten.
  • Es ist einfach, den Hund anzuziehen.Es hat einen Clip am Hals, damit Sie es nicht über den Kopf des Hundes ziehen müssen. Diese Funktion ist auch ein Sicherheitsvorteil, sodass Sie, wenn das Geschirr Ihres Hundes beim Wandern jemals hängen bleibt, einfach die Schnalle lösen, um ihn zu befreien. Der obere Riemen ist ebenfalls farbig, damit Sie ihn leicht identifizieren können.
  • Der Gurtgurt hat ein intelligentes Design, sodass er weit vom Ellbogenbereich entfernt sitzt, um lästiges Scheuern zu vermeiden.
  • Tierarzt zugelassen von Dr. Brittany Jean Carr und Dr. Chris Zink.

Im Gegensatz dazu schien das Balance-Geschirr, das am besten einstellbare Geschirr war und auch den geringsten Teil der Körperoberfläche des Hundes bedeckte, die Gangeigenschaften am wenigsten zu beeinträchtigen.

– Jean Carr, DVM, CCRT, Chris Zink, DVM, PhD, CCRT, CVA, CSMT, DACVP, DACVSMR und Kaitlyn Dreese

Ruffwear Front Range Geschirr

  • Das Geschirr der Ruffwear Range bietet eine Zweipunktbefestigung: Es gibt einen Aluminium-V-Ring, der auf dem Rücken des Hundes zentriert ist, und ein verstärktes vorderes Clip-Gurtband an der Brust des Hundes, um Hunde umzulenken, die an der Leine ziehen.
  • Einfach anzubringen und anzuziehen
  • Hat vier Einstellpunkte für eine optimale Passform
  • Schaumstoffgepolsterte Brust- und Bauchgurte
  • Reflektierender Besatz für schlechte Lichtverhältnisse
  • Möglichkeit, ein Rundum-Sicherheitslicht hinzuzufügen (separat erhältlich)

Soll ich die Leine am vorderen Ring, am hinteren Ring oder an beiden befestigen?

Die Tatsache, dass bestimmte Geschirre einen vorderen Ring, einen hinteren Ring und die Möglichkeit haben, beide Ringe dank einer doppelendigen Leine zu verwenden, kann für diejenigen, die mit Geschirren nicht vertraut sind, einige Verwirrung stiften. Hier etwas Klarheit zum Thema.

Befestigen der Leine nur am vorderen Ring

Das Anbringen der Leine am vorderen Ring bietet mehrere Vorteile. Der Hauptvorteil eines Front-Clip-Geschirrs für Hunde besteht darin, dass sich der Hund dreht, wenn der Hund zieht, aber diesmal in Ihre Richtung. Dadurch haben Sie den Vorteil, den Hund mit Futter zu stärken.

Befestigen der Leine nur am hinteren Ring

Wenn die Leine nur am Rückenring befestigt ist, kann dies untrainierte Hunde dazu ermutigen, ihr ganzes Körpergewicht in das Ziehen an der Leine zu werfen.Wenn Sie Huskies beobachten, die Schlitten ziehen, werden Sie tatsächlich sehen, wie sie Gurte tragen, die am Rücken eingehakt sind, um mehr Zugkraft zu ermöglichen.

Befestigen Sie die Leine sowohl am vorderen als auch am hinteren Ring

Wenn die Leine nur am vorderen Ring befestigt ist, kann das Geschirr manchmal herumrutschen. Wenn die Leine an beiden Ringen befestigt bleibt, bleibt das Geschirr gleichmäßig und stabil.

Gleichzeitig erleichtert eine Doppelleine das Manövrieren des Hundes bei Bedarf. Mit anderen Worten, die hintere Befestigung verteilt den Zug über den gesamten Körper des Hundes und vermeidet daher eine übermäßige Belastung eines Bereichs des Körpers eines Hundes, die unangenehm sein kann, während der vordere Ring wie erläutert jede Vorwärtsbewegung in einen Bogen zurück zum Hundeführer umwandelt .

Das Endergebnis

Trotz einiger Risiken gelten Geschirre im Gegensatz zu normalen Halsbändern, die den Hals eines Hundes umschließen, als sicherere Option für Hunde, insbesondere für solche, die für Kehlkopf-, Luftröhren-, Speiseröhren- oder Wirbelsäulenprobleme prädisponiert sind. Laut einer Studie gelten Geschirre auch als sicherere Option als Halsbänder für Hunde mit schwacher Hornhaut oder Prädisposition für Glaukom, da sie keinen Einfluss auf den Augeninnendruck haben.

Gurte können jedoch die Schulterbewegung mehr oder weniger einschränken. Dies gilt insbesondere für Welpen und Junghunde in der Entwicklung. Einige Tierärzte haben Bedenken hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf ihre sich entwickelnden Schultern geäußert. Andere Tierärzte sind jedoch der Meinung, dass die Verwendung von Geschirren bei Welpen insgesamt sicher bleibt, solange sie nur für Spaziergänge verwendet werden und nicht die ganze Zeit am Hund verbleiben.

Auch bei Haltern von ziehenden Hunden sind Vordergeschirre beliebt. Es ist jedoch wichtig, die Bedeutung des Endziels zu betonen, das letztendlich darin besteht, Hunde darin zu trainieren, höflich an der Leine zu gehen. Während die Verwendung eines Gurtzeugs während der Trainingszeit hilfreich sein kann, versteht es sich von selbst, dass seine Verwendung nicht als Ersatz für das Training gedacht ist.

Training ist die ultimative Antwort

Hier ist das Fazit: Besitzer, die nach Produkten suchen, um das Einziehen von Hunden zu reduzieren, besitzen mit größerer Wahrscheinlichkeit jugendliche Hunde, die dringend trainiert werden müssen.

Während Geschirre während des Trainingsprozesses hilfreich sein können, wirft eine langfristige oder unangemessene Verwendung Fragen hinsichtlich ihrer Eignung auf, wenn man bedenkt, welche negativen Auswirkungen Geschirre auf den sich entwickelnden Bewegungsapparat eines jungen Hundes haben können.

Es gibt jedoch Gurte und Gurte, also gilt es, einen zu finden, der den geringsten Schaden anrichtet und gleichzeitig Vorteile bietet. Im Zweifelsfall am besten einen Tierarzt konsultieren.

Es sollte jedoch nie vergessen werden, dass Training die ultimative Antwort ist. Nur das Training, zusammen mit sanfter Anleitung, Geduld und Zeit, ist es, was letztendlich das Ziehen beendet.

Verweise

  • Carr BJ, Dresse K, Zink MC. Die Auswirkungen von fünf im Handel erhältlichen Geschirren auf das Gangbild von Hunden. Proceedings of ACVS Surgical Summit, 2016.
  • Geschirre für Agility-Hunde Von Brittany Jean Carr, DVM, CCRT, Chris Zink, DVM, PhD, CCRT, CVA, CSMT, DACVP, DACVSMR und Kaitlyn Dreese, Magazin Clean Run, April 2017 https://www.caninesports.com/ uploads/1/5/3/1/15319800/carr_acvs_2016_harnesses_proceedings_final.pdf
  • Auswirkungen restriktiver und nicht restriktiver Geschirre auf die Schulterstreckung bei Hunden im Schritt und Trab, von M. Pilar Lafuente, Laura Provis, Emily Anne Schmalz, November 2018 https://www.caninesports.com/uploads/1/5/3/1/ 15319800/lafuente_effects_of_harnesses.pdf
  • Was ist das beste Geschirrdesign? Von M. Christine Zink, D.V.M., PH.D. Dog World Magazin, Ausgabe September 2011
  • Pauli AM, Bentley E, Diehl KA, Miller PE. Auswirkungen der Anwendung von Nackendruck durch ein Halsband oder Geschirr auf den Augeninnendruck bei Hunden. J Am Anim Hosp Assoc. 2006 Mai-Juni;42:207-11. doi: 10.5326/0420207. PMID: 16611932.

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

Tags:  Sonstig Reptilien & Amphibien Katzen